Für die Vereinigten Staaten gibt es für den Mobilfunksektor eine neue Statistik des Marktforschungsinstitutes Comscore. Dabei wurden unter anderem die Marktanteile der einzelnen Unterehmen bei Mobiltelefonen und die Reichweite der verschiedenen Betriebssysteme im Zeitraum von August bis November 2012 unter die Lupe genommen.
Bei den Mobiltelefonen gibt es am amerikanischen Markt an Samsung kein Vorbeikommen, da der taiwanesische Hersteller wieder um 1,2 Prozent zulegen konnte. Interessant und für Apple erfreulich zugleich ist die Tatsache, dass das iPhone um 1,4 Prozent zulegen konnte und damit mit dem vormals Zweitplatzierten LG (- 0,7%) den Platz tauschen konnte. Dahinter folgen Motorola und HTC.

Bei den Betriebssystemen sieht die Sache nach einem Zweikampf von Android (Google) und Apples iOS aus. Immerhin kommen beide Systeme zusammen auf einem Marktanteil von knapp 90 Prozent, wobei  sowohl Android als auch iOS wieder leicht zulegen konnten. Alle anderen in der Statistik angeführten Betriebssysteme mussten Einbußen hinnehmen, wobei RIM mit einem Prozent Rückgang den größten Verlust erlitten hat. Auch Microsoft und Nokias Symbian mussten wiederum einen Rückgang verbuchen.

Der weitere Trend?
Durch das vermutlich starke Weihnachtsgeschäft von Apple, könnte das Unternehmen aus Cupertino durchaus weiteren Boden gegenüber Samsung bzw. Google wettmachen. Bei den Smartphone-Herstellern gibt es noch ernstzunehmende Konkurrenz für Apple und Samsung – im Bereich der Betriebssysteme scheint die Lage für die Konkurrenz momentan aber eher aussichtslos zu sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel