Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland Schweiz SIII, iPhone,

Offensichtlich haben die Gespräche zwischen den CEOs von Apple und Samsung wenige Früchte getragen. Im Gegenteil: Nun scheint der Patentstreit erneut zu eskalieren. Im Blickpunkt steht diesmal das neue Flagschiff Galaxy SIII des südkoreanischen Unternehmens. Kurz vor dem Verkaufsstart hat Apple nämlich jetzt eine einstweilige Verfügung gegen das Samsung-Smartphone beantragt.

Laut Apple enthalte das Galaxy SIII Funktionen, die bereits beim Galaxy Nexus Anwendung finden und dort schon beanstandet wurden. Auf Grund der vielen Vorbestellungen könnte das SIII dem Absatz des iPhones schaden. Genau genommen geht es um zwei Patente, wo es einerseits um Suchtechniken geht und andererseits um die Funktion, bei der ein Smartphone bestimmte Daten eines Users erkennt und ihm entsprechende Möglichkeiten zur Verfügung stellt.

Die Antwort von Samsung ließ nicht lange auf sich warten. In einer Aussendung hieß es, dass es zu spät sei, das Galaxy SIII einer alten Klage hinzuzufügen. Wir werden auf jeden Fall beobachten, wie sich die Angelegenheit weiterentwickelt.

TEILEN

Ein Kommentar