Nokia Elop

Anscheinend machen Microsoft und Nokia mit ihrem Windows-Phones doch etwas richtig, zumindest in Italien. Wie nun aus einer neuen Statistik hervorgegangen ist, hat es Nokia nun doch geschafft mit seinen Smartphones Boden gut zu machen. Alleine in den letzten Monaten konnte man eine Marktsteigerung von 5,2 Prozent verbuchen. Apple hingegen hat sich in dieser Zeit nicht weiter steigern können und einen europaweiten Marktanteil von 14,7 Prozent und wir nehmen an, dass dieser Wert dank des iPhone 5S noch ein bisschen steigen wird. Dennoch kommt Nokia mittlerweile auf einen Schnitt von 9,6 Prozent und kann sehr viele Kunden aus dem Android-Lager für sich gewinnen.

Italien der Vorreiter?
In Italien hat Nokia die meiste Arbeit gemacht, um sich im Smartphone-Markt wieder nach oben zu kämpfen. Microsoft hat nur sehr wenig dafür unternommen, um in den unterschiedlichsten Märkten Fuß zu fassen. Konkret haben Apple und Nokia in Italien einen Marktanteil von 10,6 Prozent bzw. 13,4 Prozent (der aber immer weiter wächst). Somit ist Nokia zusammen mit Microsoft wieder im Aufwind. Dies nützt dem Traditionsunternehmen aber herzlich wenig, da es bereits an Microsoft verkauft worden ist und man nun die Lorbeeren nicht mehr selbst ernten kann.

TEILEN

11 comments

  • Wundert mich, da mir das Lumia absolut nicht zusagt, weder optisch, noch ergonomisch. Sehen anscheinend auch viele so, denn ich kenne schon persönlich einige Leute, die vom Lumia binnen ein paar Monaten wieder zu Android-Smartphones oder dem iPhone gewechselt sind. Naja, warten wir mal ab. Was ich definitiv nicht glaube ist, dass Windows Phone die "zweite große Macht" im Mobile-OS Sektor wird. Android wird die einzige starke Macht auf diesem Gebiet bleiben, zumindest bis Samsung mal das Betriebssystem ihrer Smartphones wechselt. Aber selbst wenn dies eintreffen sollte, und Tizen einschlägt, würde dieses Betriebssystem an der Spitze stehen und nicht Windows Phone. Ich glaube eher, dass Windows Phone weiterhin - wie leider iOS momentan auch - bei unter 20 Prozent "herumgammeln" wird. Ich stimme Sebi jedoch in einem Punkt zu: würde iOS auch die niederen Gefilde der Smartphones bedienen, hätte es einen viel höheren Marktanteil. Mit nur zwei aktuellen Geräten (wobei man m.E. da das 5C vom Stand der Technik schon gar nicht mehr dazuzählen dürfte), die sich vom Preis her ausschließlich dem Premiumsektor widmen (ja, leider auch das 5C...), ist es immer noch erstaunlich, wie viele Smartphones Apple an den Mann, respektive die Frau bringt!
  • Windows Phones sind insbesondere bei Smartphone Erstkäufern beliebt. Am Android Marktanteil knabbern sie bisher nicht. Es gibt in Europa schließlich noch viele Menschen ohne Smartphone. Auf lange Sicht kann Windows Phone sich aber vermutlich als zweite Große Kraft neben Android positionieren. iOS wird auf einen Marktanteil von maximal 10% absacken. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass iOS nur das Premium-Segment bedient (in den USA sieht das anders aus, dort bekommt man iPhones zwar nicht hinterhergeworfen, aber sie sind deutlich günstiger). Der Kampf zwischen Android und Windows Phone kann überaus interessant werden. Beide setzen auf sehr individuelle Oberflächen, verfolgen hierzu aber völlig unterschiedliche Konzepte. Beim Blick auf modernes Design kann Windows Phone wohl mehr Punkte verbuchen. Aber was die Funktionen & Die Vielfalt angeht ist Android nach wie vor wie unangefochtene Nummer 1. Ich würde mir wünschen, dass Apple früher oder später mit iOS auch die unteren Segmente bedient. Denn nur mit einem entsprechenden Marktanteil wird das Ökosystem am Leben bleiben. Mit sinkendem Marktanteil wird iOS irgendwann uninteressant für App Entwickler, und Apple wird horrende Gebühren für iOS Exklusive Apps zahlen müssen (was sie teilweise jetzt schon tun). Die Arroganz "wir liefern nur Premium" funktioniert einfach nicht, wenn man ein Ökosystem erhalten will.
  • konkurrenz belebt den wettbewerbt.. und vorallem: wenn winphone wächst und iOS sozusagen still steht, dann hat einer verloren - android ^^ mir sind alle produkute mit windows drauf noch um einiges lieber als android, vorallem hats microsoft ja inzwischen geschafft sich von den diensten her ähnlich wie apple aufzustellen, bietet quasi ein eigenes ökosystem - inzwischen mit eigener hardware und läuft nicht auf billig hardware (außer den pc's.. leider, da sollte auch mal wer den riegel vorschieben, würde den image von windows nicht schaden ^^) man darf gespannt sein wie es weiter geht.. vorallem interessiert mich hier eher android, als iOS oder winphone
  • "Und er drehte sich um, war verwundert. Lag der Stier nicht gerade noch wie tot am Boden?" (Swift) Ich denke, Microsoft wurde - wie üblich - unterschätzt und deshalb nicht weiter beachtet. Anscheint ist jedes Zehnte verkaufte Smartphone in Europa ein Windows Phone. Der Anteil kletterte in den letzten Monaten von 0.1 über 2.3 auf wie man sieht fast 10%. Ist ja auch gut so. Immer gut, wenn es neue Konkurrenz gibt. Und Microsoft ist eine sehr viel härtere Konkurrenz als Android. Nicht wegen dem Marktanteil, sondern weil Windows Phone nicht auf jedem Billighandy installiert werden kann/darf.
    • Weil das Surface natürlich einen so großen Marktanteil hat. Und weil es auch noch so wahnsinnig günstig ist. Du hast recht, kein Wunder dass die teuren Aldi-Androids und die unbezahlbaren iPhones neben den unfassbar günstigen Surfaces unbeachtet bleiben. -SARKASMUS AUS-
  • Ist nicht verwunderlich. Apple verlangt wahnsinnige Preis für ihre iPhones. Dann haben sie sogar noch weniger Speicher als die Konkurrenz und die kleinsten Displays. Die meisten Handys kosten 1 € mit Vertrag. Dafür gibt es noch nicht mal das iPhone vom letzten Jahr.
  • Durch die günstigen Varianten der Telefone wird der Anteil sicher weiter nach oben gehen. Ich sehe Windows Phone eher als Ersatz für Android-Handys in der gleichen Preiskategorie. Habe persönlich nichts dagegen, dass es drei OS-System gibt, die zählbare Anteile haben, so kann sich jeder das richtige für sich selbst aussuchen.