siri teaser

Eigentlich kann man Siri nur mit seiner Sprache bedienen, und dies funktioniert teilweise mehr schlecht als recht. Dennoch gibt es bereits andere Eingabeformen wie Duane Cash nun in einem Video demonstriert. Cash ist Entwickler bei Honda Research & Development und beschäftigt sich sehr stark mit der Bedienung von Geräten via Gehirnströme. Nun hat Cash ein privates Projekt gestartet, welches genau diese Technologie mit Siri verbindet. Es wird im Video versucht einige Eingaben via „Gedanken“ an Siri zu richten, um diese anschließend zu verarbeiten.

Es wirkt noch sehr fehlerhaft!
Auf den ersten Blick sieht die Bedienung via „Gedanken“ noch sehr anstrengend aus. Dennoch ist es in unseren Augen eine enorme Leistung, dass es überhaupt funktioniert. Sowohl die Technologie zur Erfassung der Gehirnströme als auch die Verarbeitung selbst steckt noch in den Kinderschuhen. Trotzdem kann erahnt werden, welche Möglichkeiten dadurch geboten werden. Vielleicht werden wir in 20 Jahren nicht mehr mit unserem Gerät sprechen müssen, sondern müssen nur daran denken, einen Kontakt anzurufen und es wird vom Smartphone durchgeführt. Natürlich alles noch Zukunftsmusik.

Was sagt ihr dazu?

TEILEN

2 comments