Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Kaum zu glauben, aber diesmal gibt es ein „Unentschieden“ zwischen Samsung und Apple. So hat Apple beantragt, auch das modifizierte Galaxy Tab 10.1n vom Markt zu nehmen und einen Import in ganz Europa zu stoppen. Der Richter empfand die Änderungen von Samsung aber für angemessen und hat die Klage von Apple abgewiesen. Nun darf das Galaxy Tab 10.1n ungehindert in Europa verkauft werden. Samsung sieht dies natürlich als großen Sieg, dennoch muss auch Samsung eine Niederlage einstecken.

Das Oberlandesgericht in Düsseldorf hat nämlich der Klage von Apple zugestimmt, das Galaxy Tab 7.7 vom Markt zu nehmen. Der Richter musste Apple zustimmen, dass das Design des Tablets sehr an das Design des iPads erinnert und stimmte der Klage von Apple zu. Somit darf das Galaxy Tab 7.7 vorläufig nicht in der EU verkauft oder importiert werden. Für Samsung entsteht dadurch ein sehr großer Schaden, natürlich wird Samsung in diesem Fall Berufung einlegen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel