Es ist schon seit ein paar Tagen Tischgespräch unter Experten in Österreich, ob es nun wirklich zu einer Übernahme von Orange durch „3“ kommen wird. Demnach soll es doch noch ein paar versteckte Hindernisse geben, die bei der geplanten Übernahme nicht berücksichtig worden sind. Daher soll es nicht am großen Deal Drei und Orange scheitern, sondern eher an der Übernahme von Yesss durch A1. Die BWB (Bundeswettbewerbsbehörde), die für das Geschäft zuständig ist, sieht im Kauf der Marke Yesss einen Ausbau der Marktherrschaft von A1.

BWB sieht es kritisch!
Laut ersten Aussagen der BWB wird es im ersten Schritt kein grünes Licht für den Deal geben, da noch zu viele Fragen offen sind. Auch A1 hat sich bis dato noch nicht zu diesem Fall geäußert. Wenn aber kein anderer Käufer für die Marke Yesss gefunden wird, könnte der Deal schneller platzen, als er geschlossen worden ist.

Was passiert im Ernstfall?
Falls Drei den Kauf von Orange nicht genehmigt bekommt, müsste Drei auch die Marke Yesss kaufen und damit nochmals einen Haufen Geld auf den Tisch legen. Ob dies die Geschäftsleitung von Drei machen wird, ist leider noch unklar. Drei könnte aber auch vom Kauf zurücktreten und Orange müsste einen anderen Käufer suchen oder wieder auf eigenen Beinen stehen.

TEILEN

2 comments