Wahrscheinlich hat die Marketing-Abteilung von Samsung wirklich nichts Besseres zu tun als den Erzrivalen Apple „schlecht“ zu machen. Genau aus diesem Grund hat Samsung erneut eine Werbekampagne gestartet die auf die aktuellen Ereignisse rund um den Kartenfehler in Australien eingeht. So hat Samsung einen ziemlich verdreckten Geländewagen und ein Zelt auf einem öffentlichen Platz ausgestellt, und weist mit einem kleinen Schild darauf hin, dass solch ein Fehler bei einem Samsung Galaxy SIII nicht passiert wäre. Natürlich erwähnt man in keinem Wort den Namen von Apple oder des iPhones, dennoch finden wir solche Werbekampagnen einfach nur unnötig.

Man versucht es mit allen Mitteln!
Wie schon von Samsung gewohnt, greift der Hersteller zu jedem kleinen Strohhalm um Apple weiter „schlecht“ zu machen. Apple hat bis dato noch keine Werbung gegen Samsung gestartet und wird dies wahrscheinlich auch nicht machen. Vielleicht wäre eine Wiederbelebung der „Get a Mac“ Spots keine schlechte Idee. Man könnte dann nicht mehr Windows gegen Apple kämpfen lassen sondern Samsung gegen Apple. Wir sind uns sicher, dass Apple in diesem Bereich sicherlich ein paar gute Spots auf Lager hätte, dennoch finden wir es beneidenswert, dass sich Apple nicht auf dieses Niveau herunterlässt.

Was sagt ihr zu dem Spot?

TEILEN

8 comments

  • Ich habe eigentlich nichts dagegen. Die Spots sollten einfach nur cool sein. Habe, bis jetzt, leider keinen coolen von Samsung gesehen. Werbetechnisch ist Apple viel besser als die Konkurrenz, egal um wen es geht.
  • also ich finds irgendwie schon nervig.. hat doch keine klasse was samsung da macht.. aber zugegeben, ists ja auch ein gefundenes fressen für die konkurrenz - abgesehen davon das samsung keine eigenes kartenmaterial hat.. die get a mac spots waren kult, vorallem weil sie zwar etwas gemein aber im großen und ganzen einfach nur witzig und nett anzusehen waren.. und eigentlich ist es doch der pc guy den alle liebten in den spots ^^
  • Das sind aber recht große und dicke Strohhalme, nach denen die Konkurrenz zur Zeit greifen kann, dass sollte man nicht vergessen. Ich weiß, dass es für viele eine völlig neue Situation ist, aber es gibt zur Zeit einfach viele Dinge, die bei Apple nicht rundlaufen. Wir können nur hoffen, dass das wieder besser wird. Dass sich die Konkurrenz das zunutze macht, kann man ihr wirklich nicht vorwerfen.
  • Naja, wir müssen aber auch zugeben, dass Apple jahrelang nichts besseres zu tun hatte als Windows schlecht zu machen... und das diese Spots unter dem Titel "Mac vs PC" Kult sind. In dem Sinne ist auch die Werbestrategie die gleiche.
    • Stimmt, Apple hat sich eine kleine Weile über Windows lustig gemacht, aber auch zurecht, ich bin immer nicht mit dem Betriebssystem zufrieden. Wer kennt nicht die Probleme mit Windows 95 und Vista. Ein Fiasko, wie finde. Auch sind die Experten mit Windows 8, in manchen Bereichen, überhaupt nicht zufrieden. Diese Art von Werbung ist doch ein Schuss ins eigne Knie und mir persönlich Samsung noch unsympathischer. Diese Art von Werbung, egal von welcher Firma, machen bei mir eine negative Stimmung. Wer ein gutes Produkt herstellt sollte lieber sagen, was gut ist und was ich damit als Verbraucher anfangen kann. In einer Werbung möchte ich auf die Vorteile aufmerksam gemacht werden und es darf auch lustig verpackt sein. Ich möchte mit einem Produkt die Freude und den Spaß, aber auch den Nutzen im Vordergrund sehen. Noch ein Gedanke: Ein Fremdprodukt schlecht machen, macht meines nicht nicht automatisch besser!