Ja! Wer momentan die einschlägigen Blogs (inklusive macmania.at) besucht wird feststellen, dass wir Redakteure händeringend nach Themen suchen, über die wir berichten können. Es ist fast schon peinlich, wenn man über eine bald erscheinende Biographie von Steve Jobs berichten muss, die statt 450 Seiten sagenhafte 656 Seiten haben wird. Wen interessiert’s? Leider überschlagen sich die Ereignisse momentan nicht – alle warten auf die Veröffentlichung von iOS 5 und dem iPhone 5. Die Redaktion von Macmania bedankt sich daher für die Leidensfähigkeit ihrer interessierten LeserInnen! Wir werden weiterhin auch eher unwichtigere Themen aufgreifen und hoffen, dass bald über Wichtigeres zu berichten sein wird und uns unsere Fans die Treue halten!

TEILEN

3 comments

  • Warum muss überhaupt berichtet werden? Ansonsten kommen Vergleiche immer gut. Welche ist die beste Notizbuch App, die beste Mindmap App? Wo liegen die Schwächen der iWork Apps im Gegensatz zu den Konkurrenten (resp. Stärken) Ihr könntet es auch mal mit einer Dokumentation versuchen -alle versuchen gerade gegen MS zu bashen nachdem die neue Metro Oberfläche vorgestellt wurde. Von wegen alles nur geklaut. Wie wäre es mit einem Blick in die Vergangenheit wer von wem wann kopiert hat und was was für Vorteile brachte, so gesehen das Fazit das es Verbesserungen die auf Existierendem aufbauen auch im Computerbereich einfach braucht. Mal sehen was mir noch so einfällt. ;-) Aber wirklich, News gibt es nicht. Jedes Apple-Blog verbreitet doch die gleiche "News" man kann sie an einem Tag 10mal lesen. Gerne sogar auf Basis von Copy & Paste. Backgrounds, Dokumentationen, Tests and more - das sollte doch der Ansporn sein.
    • Ganz ehrlich? Mich kxtxxn diese ganzen Rumors nur noch an. Es gibt kein anderes Unternehmen bei dem man sich so auf jedes noch so kleine details an Infos stürzt. Egal wie die Quellen sind, egal ob der selbsternannte Analyst sich Fakten zurechtbiegt - alles wird dankbar gefressen, inkls. Köder und Schnur, und irgendwie zu einem Bild zusammengesetzt. Nichts gegen eine Zusammenfassung von Gerüchten aber kann es wirklich sein das man solchen Rumors ohne jegliche Grundlage die Priorität gibt die eigentlich gesicherten Fakten zustehen sollte? Ich finde nicht.