iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Endlich haben die Verhandlungen rund um den Namen iPad ein Ende gefunden. Apple und die chinesische Firma Proview haben sich nun endlich über einen Betrag geeinigt der für beide angemessen ist. So hat Apple 60 Millionen US Dollar für die Marke iPad hingelegt und ist damit nun auch im Besitz der vollen Verkaufsrechte in China. Die Verkaufsverbote werden nun aufgehoben und Apple kann in einem seiner wichtigsten Märkte das iPad verkaufen. Apple ist darüber sehr glücklich und freuen sich auf die Auslieferung der Produkte.

Für Apple ein „Schnäppchen“!
Wenn man sich den Betrag etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass dieser Betrag von Apple aus der Portokasse bezahlt werden kann und das Unternehmen diesen Verlust gerne in Kauf nimmt um die Rechte an der Marke zu erhalten. Apple hat zwar die Marke schon einmal von Proview erworben aber nicht zugesprochen bekommen. Daher ist dieser Rechtsstreit überhaupt aufgekommen. Wir werden sehen wie Apple das Geschäft in China nun ankurbeln wird – wahrscheinlich werden die Verkäufe des iPads in die Höhe schießen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel