Foxconn Apple Produktion iPhone iPad Macbook

Apple hat nun doch ein „weiches Herz“ und hilft dem Unternehmen Foxconn (welches eigentlich alle Produkte von Apple fertigt) seine Arbeitsbedingungen zu verbessern. Diesmal hat sich Apple die Labors und auch die damit verbundenen Arbeitsbedingungen auf den Plan gerufen und will hier einiges an Geld investieren. Natürlich investiert Apple hier eigentlich in die eigene Tasche. Dies sollte aber kein Problem sein, solange die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert werden.

Apple versucht immer wieder mit solchen Aktionen die Außenwelt davon zu überzeugen, dass das Unternehmen sehr wohl auf die Arbeitsbedingungen in den verschiedenen Zulieferbetrieben achtet! Leider kann man noch keine weitreichende Überwachung seitens Apple garantieren! Wir finden es aber sehr gut, dass der Wille da ist, etwas zu verändern.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel