Wenn man Samsung Co-CEO J.K. Shin glauben kann, wird Samsung in der nächsten Zeit sehr viel im Bereich der Betriebssysteme unternehmen. Shin sieht in dem hauseigenen Betriebssystem mehr als nur eine billige Kopie von Android, die auf einem Smartphone läuft. Samsung will mit Tizen vielmehr eine Symbiose aus alle verfügbaren Produkten herstellen, damit alle Geräte gleichermaßen gut funktionieren. Auch Kameras, Tablets oder Autos sollen mit Tizen betrieben werden können. Hier versucht Samsung anscheinend mit Tizen ein zweites iOS zu schaffen, um sich von Google langsam aber sicher zu lösen.

Google wird immer uninteressanter!
Samsung hat in Google einen sehr guten Partner im Kampf gegen Apple gefunden. Dennoch will man nun offensichtlich eigene Wege gehen. Daher kann man davon ausgehen, dass Android nicht mehr so oft zum Einsatz kommt, wie es Google vielleicht Recht wäre. Somit könnte auch der Marktanteil von Android schlagartig sinken, sollte Samsung Tizen auch für älteren Geräte zu Verfügung stellen. Es könnte sogar passieren, dass Tizen auf einen Knall populärer ist als Android.

TEILEN

7 comments

  • Samsung ist meiner Meinung nach nur gut in Hardware Angelegenheiten. Ihre Software kann man meistens wirklich auf den Müll schmeißen. Wenn aber Intel einen gehörigen Teil zur Verbesserung von Tizen beiträgt, könnte durchaus was draus werden. Samsung fehlt es aber dann an einer bekannten Marke für das neue Betriebssystem. Falls Samsung die Galaxy-Reihe komplett auf Tizen (mit der selben Touchwiz-Oberfläche wie bei Android) umstellt, sehe ich durchaus potential. Aber spätestens wenn die meisten User "YouTube, gmail, Maps, den Play Store,....." suchen, sieht es für Tizen wieder sehr schlecht aus.
  • Mal schauen, was Samsung sich traut. Wann Tizen vorgestellt wird und ob es für ältere Geräte kompatibel ist. Ob sie gleich alle neuen Geräte damit ausstatten oder erst mal nur ein Handy zur Probe anbieten. Apps und Co werden wahrscheinlich neu gekauft werden müssen. Was aber jetzt nicht sooooo schlimm ist. Ein harter Schnitt und gas geben. Da könnte was draus werden. Bekommt man endlich zeitgemäß immer ein Update.
  • Ich bin zwar der Meinung, dass Neues immer einen Platz am Markt haben sollte. Dennoch gibt es ein altes aber wahres Sprichwort: "Never touch a running system!". Ganz diesem Motto entsprechend, sehe ich bislang keinen einzigen Grund, mich von Android ab- bzw. Tizen zuzuwenden. Im Gegenteil, Googles Android hat sich bei mir bisher hervorragend geschlagen, macht das was es soll - und das sehr gut. Das, was es im Hintergrund mehr macht, will ich garnicht wissen. Am Handy habe ich ohnehin keine wirklich sensiblen Daten.
  • "Es könnte sogar passieren, dass Tizen auf einen Knall populärer ist als Android." Ja natürlich... Und der Weihnachtsmann liefert die Geschenke jetzt auch im Sommer aus :D Bevor wir mit solchen Prognosen anfangen, sollten wir erstmal abwarten, bis Tizen wirklich vorgestellt ist. Dann sieht man wie es sich macht und ob sich zukünftig zu Android und iOS ein drittes "großes" OS gesellt.
  • "Es könnte sogar passieren, dass Tizen auf einen Knall populärer ist als Android." Ja natürlich.... Und der Weihnachtsmann liefert jetzt auch in Sommer die Geschenke :D Bevor wir mit solchen Prognosen anfangen, sollten wir erstmal abwarten bis das Betriebsystem vorgestellt ist... Dann wird sich herausstellen, ob sich zu Android und iOS ein drittes "großes" OS gesellt.