chromecast-130724

In den letzten Jahren hat sich das Time Magazin immer auf die Seite von Apple geschlagen und entweder das iPhone oder das iPad zum Gadget des Jahres erklärt. In diesem Jahr muss sich das iPad Air und auch das iPhone 5S vom Erzrivalen geschlagen geben. Google hat es nämlich mit dem 35 US-Dollar Gadget „Chromecast“ an die Spitze der Charts geschafft. Anscheinend sei es Google das erste Mal gelungen einen HDMI-Stick zu entwickeln, der es ermöglicht, alle Medieninhalte auf den Fernseher zu übertragen. Zwar gäbe es schon gute Alternativen auf dem Markt, dennoch habe es Google hier komplett richtig gemacht.

Apple iPad Air auf dem zweiten Platz
Das Tablet von Apple konnte sich diesmal nur auf den zweiten Platz vorkämpfen. Das iPhone hingegen hat seine besten Zeiten in diesem Ranking bereits erlebt und muss sich mit dem fünften Platz zufrieden geben. Somit dürfte klar sein, dass Apple hier einiges an Nachholbedarf hat, um wieder auf den ersten Platz zu kommen. Sollte Apple aber im Jahr 2014 das vorstellen, was allgemein erwartet wird, könnte es sich sicherlich ausgehen.

Was war euer Produkt des Jahres 2013?

TEILEN

2 comments

  • Naja, mein persönliches "Produkt des Jahres" würde dennoch das Air oder das 5S sein. Nicht jetzt etwa, weil diese Geräte von Apple stammen, sondern einfach weil ich mir heuer wenig neue Produkte angeschafft habe. Bei mir war 2012 ein größeres Jahr mit zwei Lappis (darunter MacBook Pro Retina 15" und einer mit Linux), iPhone 5 und ein paar anderer Dinge. Momentan läuft - was meine technischen Geräte angeht - alles prima, mit Ausnahme meines PCs, den ich aber sowieso nicht mehr wirklich benötige. Eventuell kaufe ich mir 2014 nochmals einen neuen "Personal Kübel", wenn die neue NVIDIA-Reihe an den Start geht. Da kommt dann auch Linux drauf und mein altes Windows 7 zum Zocken. Eventuell wird's aber auch eine Steam-Box, falls das Ding was taugt. Da SteamOS ja ebenfalls auf dem Linux-Kernel basiert, wäre mir dies bedeutend lieber. Ansonsten wird sich auch 2014 - abgesehen vom neuen iPhone - nicht viel tun; zumindest planmäßig, denn ob etwas kaputt geht weiß man ja nie! ;-)