Wie nun über den Mediendienst Reuters bekannt geworden ist, hat sich Tim Cook tatsächlich mit dem Vorstand von China Mobile getroffen, um den Vertrieb des neuen iPhones zu besprechen. Fakt ist, dass China Mobile der größte Netzbetreiber der Welt ist und ca. 700 Millionen Kunden hat. Dennoch ist China Mobile der einzige Netzbetreiber in China, der das iPhone nicht im Sortiment hat und sich schon seit Jahren dagegen sträubt, das iPhone anzubieten. Schon viele Versuche von Tim Cook scheiterten, den größten Partner ins Boot zu ziehen.

Für Apple wäre es ein Glücksgriff!
Könnte Apple China Mobile mit dem neuen und billigeren iPhone beliefern, wäre dies der Jackpot für Apple. Experten gehen davon aus, dass rund 5 Prozent aller China Mobile-Nutzer auf das iPhone umsteigen könnten. Konkret würde dies einen neuen Kundenstamm von ca. 35 Millionen Kunden bedeuten, was für Apple eine enorme Steigerung wäre. Bei einer Marge von gut 200 US-Dollar pro iPhone,  würde dies einen Gewinn von 7 Milliarden US-Dollar für Apple bedeuten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel