Tim Cook Apple CEO

Der Vorstand von Apple wird in dem Punkt „Innovation“ bei Apple immer kritischer und setzt den momentanen CEO Tim Cook immer mehr unter Druck. Anscheinend sei der Output von Apple unter dem Wirtschaftsgenie Tim Cook ins stocken geraten. Zwar wurden Prozesse optimiert und die damit verbundenen Produkte, dennoch fehlen Knaller wie das iPhone oder das iPad. Der Vorstand will eine deutlich schnellere Arbeitsweise von Cook erzwingen um nicht dem Ruf von Apple dauerhaft zu schaden. Produkterneuerungen wie das iPad Mini sieht der Vorstand außerdem nicht als großartige Neuerung.

Es fehlt der Motor Steve Jobs!
Hatte sich Steve Jobs ein Produkt in den Kopf gesetzt und ein Datum für die Veröffentlichung fixiert, konnte ihn keiner von der Realisierung des Projektes abhalten. So geschah dies beim iPod oder auch beim iPhone/iPad. Genau dieses Feuer möchten die Investoren auch bei Tim Cook sehen. Ob man nun die Entwicklung des iTV oder der iWatch schneller vorantreibt ist natürlich nicht klar. Tim Cook sprach davon, dass 2014 „das Jahr“ werden wird und wir hier mit neuen Produkten rechnen können. Vielleicht dauert das dem Vorstand zu lange.

TEILEN

9 comments