Tim-Cook-1

Im Moment ist aufgrund ein paar Twitter-Bilder wieder eine umstrittene Diskussion gestartet worden, die einen der einflussreichsten Männer der Welt betrifft. Tim Cook hat sich nämlich auf einer homosexuellen Parade sehen lassen, da Apple hier ein großer Sponsor war. Nun wird wieder darüber gesprochen, ob Tim Cook nicht doch homosexuell sei und ob dies gut für diese Position ist. In den Augen vieler stößt dieses Thema auf unterschiedlichste Fronten und auch in der Finanzwelt wird dieses Thema behandelt.

Es macht doch keinen Unterschied!
Tim Cook hat als CEO von Apple wirklich hervorragende Arbeit geleistet und auch Steve Jobs damals sehr gut vertreten. Die sexuelle Orientierung ist überhaupt kein Indikator dafür, wie es um Apple steht oder dass hier der gute Ruf des Unternehmens auf dem Spiel stehen könnte. Daher sehen wir diese Diskussion als komplett sinnlos an und plädieren für etwas mehr Toleranz. Leider denken nicht alle so und Tim Cook muss sich nun eben genau dieser „Diskussion“ stellen.

TEILEN

9 comments

  • Ganz ehrlich? Mich hat er Artikel schon interessiert. Er ändert natürlich nichts, aber ich finde nicht, dass das "verschwiegen" werden sollte. Es ist doch interessant ein paar Dinge aus dem Leben von so erfolgreichen Leuten zu erfahren... macht sie menschlicher oder nicht?
  • Ich finde es einfach widerlich, dass die Presse es unbedingt ans Licht bringen will, wenn ein Mensch homosexuell ist. Warum? Wen interessiert das? Apple und auch andere Firmen machen super Produkte und da ist es mir 100% sch... egal welche sexuelle Orientierung jemand hat. Haben wir keine anderen Probleme??????
  • Leider gibt es immer wieder Leute, die diesem Thema Aufmerksamkeit schenken. Manche schreiben sogar einen unnötigen Artikel darüber und geben damit den Leuten, die damit ein Problem haben, noch eine Plattform und heizen das Thema zusätzlich an. Seine sexuelle Orientierung ist sch*** egal, kapiert das endlich. Ich versteh nicht, warum man darüber überhaupt nachdenkt. Wahrscheinlich werdet ihr diesen Kommentar eh nicht freischalten oder gleich wieder löschen.
  • Da haben ein paar was verschlafen. Seine sexuelle Orientierung ist schon länger bekannt und er hat es weder gross raus posaunt, noch gross versteckt. Aber schon länger hat er mal darüber gesprochen wie es für ihn in seiner Jugendzeit war... Der Typ, der ihn jetzt "versehentlich" geoutet haben will, wusste es offenbar auch nicht, das es kein Geheimnis ist und er 2011 schon geoutet wurde :-) Aber nun ist das Thema für andere offenbar wieder viel wichtiger als für Tim Cook selbst. Bericht aus 2011: http://www.news.com.au/finance/the-worlds-most-powerful-gay-man-tim-cook/story-e6frfm1i-1226122000908
  • Zitat: ›Daher sehen wir diese Diskussion als komplett sinnlos an und plädieren für etwas mehr Toleranz. ‹ Kann ich nur so bestätigen! Leider ist es bei vielen Menschen noch nicht sehr weit hergeholt mit der Toleranz! :(