Tim Cook Apple CEO

In der sehr interessanten Interviewreihe bei „Charlie Rose“ haben wir schon viele Informationen von Tim Cook bekommen, die man bisher nur vermutet hat. Nun spricht Tim Cook in einem weiteren Teil des Interviews über das Thema Privatsphäre und die Sammlung von Daten. Apple sei angeblich nicht daran interessiert, Daten des Kunden zu sammeln und dann weiter zu verwenden. Man distanziert sich klar davon, dass Apple die Möglichkeit hat E-Mails oder iMessages zu lesen oder überhaupt lesen zu wollen. Damit gibt Tim Cook ein wichtiges Signal in Richtung Privatsphäre der Nutzer.

(Video-Direktlink)

Apple versuche auch die Sicherheit der Kundendaten zu verstärken, um die Kunden vor Angriffen zu schützen. Dies ist sicherlich auch eine kleine Anspielung auf den Skandal rund um Prominaktfotos, die ins Netz gestellt worden sind. Alles in allem kann man sagen, dass Apple versucht den Schein zu wahren. Ob es wirklich der Fall ist, kann wahrscheinlich keiner genau bestimmen.

Glaubt iht Tim Cook?

QUELLEMacrumors
TEILEN

4 comments