The Daily App News Zeitung iPad Apple News App Store

Und wieder können wir einen von Apple gegründeten und geförderten Dienst zu den Akten legen. Die Zeitschrift „The Daily“ welche von der News Corp. exklusive für das iPad vertrieben worden ist, wird am 15 Dezember seinen Betrieb einstellen. Grundlegend geht es darum, dass es kein breites Publikum auf den Zug aufgesprungen ist und das Magazin nicht rentabel ist. Daher wird man das Magazin im nächsten Jahr nicht weiterführen. Alle abgeschlossenen Monats-Abos laufen daher auch automatisch aus. (Zitat)

“From its launch, The Daily was a bold experiment in digital publishing and an amazing vehicle for innovation. Unfortunately, our experience was that we could not find a large enough audience quickly enough to convince us the business model was sustainable in the long-term. Therefore we will take the very best of what we have learned at The Daily and apply it to all our properties. Under the editorial leadership of Editor-in-Chief Col Allan and the business and digital leadership of Jesse, I know The New York Post will continue to grow and become stronger on the web, on mobile, and not least, the paper itself. I want to thank all of the journalists, digital and business professionals for the hard work they put into The Daily.”

Zudem konnte die App auch technisch nicht 100%ig überzeugen und wurde daher auch nicht gelesen. Andere Zeitschriften wie die NYT haben diese etwas anders und auch besser gelöst. Damit ist wieder ein Projekt von Apple und Steve Jobs gescheitert. Somit ist der Traum von einem eigene Zeitungslabel von Apple auch ausgeträumt. Zudem können nun auch andere Zeitungsbetreiber aufatmen da die Konkurrenz nun geschmälert wurde.

Hat von euch jemand „The Daily“ gelesen?

TEILEN

Ein Kommentar

  • ich habe sie gelesen und abonniert. Jedoch war die Qualität des Journalismus auf "Österreich"-Niveau und deswegen verstaubte die App auf meinem iPad. Die technischen Features waren jedoch sehr gut, im Gegensatz zu 95% der Zeitungsapps die es immernoch gibt.