section-initial-originalElon Musk hat schon vor einigen Monaten gesagt, dass man mit dem Model 3 auf „Linie“ sei und versuchen wird, die Liefertermine Ende 2017 zu halten. Diesem Ziel ist man nun anscheinend einen großen Schritt näher gekommen, da bereits die ersten Model 3-Fahrzeuge in Kalifornien gesichtet wurden. Die Modelle sind zum ersten Mal auf der Straße und im normalen Straßenverkehr beobachtet worden, was wiederum bedeutet, dass Tesla mit der „Grundentwicklung“ des Fahrzeugs fertig zu sein scheint. Natürlich müssen nun viele Tests gemacht werden, bevor das Fahrzeug wirklich serienreif ist.

2017 könnte sich vielleicht ausgehen
Im Moment rechnet Tesla mit ca. 500.000 Fahrzeugen, die bis Ende 2017 produziert und ausgeliefert werden müssen. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen bis Mitte 2018 benötigen wird, um alle Vorbestellungen abzuarbeiten und um in einen „normalen Fluss“ zu kommen, der keine lange Wartezeiten beinhaltet. Wenn man sich die Konkurrenz (VW, BMW etc.) ansieht, wird man aber auch im Jahr 2018 noch einer der ersten Hersteller sein, der so viele Elektroautos unter einem „Schlag“ ausliefert und das dürfte für Elon Musk sicherlich ein großer Erfolg sein.

 

TEILEN

4 comments