iphone-6-beats-music

Die Gerüchte rund um die kommenden Dienste von Apple werden immer konkreter und nun kann man auch schon vorsichtig einen Preis für den kommenden Streaming-Dienst von Apple ausrufen. Wahrscheinlich wird man sich im Bereich zwischen 9 und 10 US-Dollar bewegen. Damit liegt Apple im guten Mittelfeld aller Dienste und kann sich mit besonderen Künstlern und vielleicht auch besonderen Diensten von der Konkurrenz abheben. Aber es gibt noch weitere Entwicklungen, die man so nicht erwartet hätte. Anscheinend soll Beats Music nicht die Basis sein auf die Apple aufbauen möchte. Der Dienst soll parallel weiterlaufen und es soll für den Apple-Streaming-Dienst eine eigene App entstehen.

Späte Zusammenführung
Erst nach einer gewissen Zeit soll der Streaming- Dienst von Beats in den Dienst von Apple integriert werden, um hier auch aufzuräumen. Anscheinend ist man sich bei Apple noch nicht sicher, wie man die Kunden von Beats Music auf den neuen Dienst „umschichten“ kann und daher lässt man ihn noch für einige Zeit parallel laufen. Experten schätzen, dass dies rund 10 Monate so funktionieren und Apple dann einen klaren Schnitt machen wird. Somit können wir uns zur WWDC auf eine komplett neue App von Apple freuen.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel