Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Stiftung Warentest hat nun auch die Apple Watch unter die Lupe genommen und einen Schnelltest durchgeführt. Unter dem Motto „Teures Spielzeug für Technik-Fans“ wurden alle wesentlichen Funktionen der Smartwatch getestet.

Kurz zusammengefasst wird kritisiert, dass die Apple Watch nicht intuitiv bedient werden kann. Hier wird besonders die neue Force Touch-Technologie hervorgehoben: „Wer Force Touch nicht kennt, scheitert gleich zu Beginn bei der Indivi­dualisierung seines Ziffern­blattes.“ Auch die geringe Laufzeit von 18 Stunden bei der Stiftung-Warentest-Simulation bei der 38 mm-Variante (das 42 mm-Modell hält eine Stunde länger durch), die nicht überragende Sprachqualität bei Anrufen und dass die Watch ohne iPhone nicht viel kann, wird negativ vermerkt.

Positiv wird das gute Display und der fast EKG-genaue Pulsmesser hervorgehoben Auch Wasser und Kratzer sind für die Apple Watch kein Problem. Im Endeffekt kommen die Tester zum Fazit:

Die Apple Watch ist ein nettes Spielzeug für Technikfans, die Nach­richten sofort am Mann oder an der Frau haben wollen. Für die breite Masse kann die Uhr zu wenig und ist zu teuer. Die Apple Watch funk­tioniert, ist aber ohne iPhone fast unbrauch­bar und bietet kaum Mehr­wert.

Der gesamte Test kann hier nachgelesen werden. Es gibt aber auch ein Video zum Test, welches wir für euch unterhalb eingebettet haben:

(Direktlink)

QUELLEStiftung Warentest
TEILEN

2 comments

  • Da muss ich ,,Somaro'' schon recht geben. Die Apple Watch ist, machen wir uns nichts vor, ein ziemlich teures Spielzeug! Ich selber nutze das Gerät auch aber nicht nur für ankommende oder abgehende Nachrichten. Die Apple Watch weckt mich morgens, so kann meine Frau, ohne gestört zu werden in Ruhe noch etwas weiter schlafen. Mein nächster Blick ist auf das Wetter und auf bevorstehende Termine. Auf dem Weg zur Firma mit dem Mountainbike nutze ich die Fitnessfunktion, welche natürlich um weiten besser ist, wie auf dem iPhone. Alles in allem nutze ich dieses Gerät. Vorher war es das iPhone, mehr als ausreichend. Die Weckfunktion ist halt nicht zu ersetzen...... Haptik, Material, Qualität ist das Teil top aber Softwareseitig muss noch viel passieren.
  • Wenn ich die Verteilung der Nutzerkommentare richtig deute, ist das Schönste an der Apple Watch, dass man "diskret auf die Uhr sehen kann, wenn eine Nachricht reinkommt." Für mich heisst das, die Uhr wird insbesondere von den Menschen gemocht, die bisher wohl immer demonstrativ ihr iPhone rausgeholt haben, um ihr Gegenüber oder ihren Chef zu ignorieren. Ich weiss nicht, an Hardware ist es natürlich wieder mal Premiumklasse, Softwaremäßig wie bei den ersten iPhones nicht mal Discounterniveau. Wohl aber wieder Premiumpreise - Abzockerei der Early Adopter?