488px-Steve_Wozniak

Vielleicht werden sich noch ein paar Wenige von euch an die Geschichte hinter dem Unternehmen Xiaomi erinnern, über die wir vor gut einem halben Jahr berichtet haben. Das Start-Up Unternehmen ist in China ansässig und verkauft hier auch verschiedenen Smartphones, wie beispielsweise das Mi 3. Diese Smartphones verkaufen sich im Moment auch nicht schlecht. Besonders an dieser Firma ist aber, dass man sich stark an der Philosophie von Apple bedient und der CEO der Firma sogar im schwarzen Pulli, blauen Jeans und Turnschuhen über die Bühne wandelt (Steve Jobs). Aus diesem Grund hat Xiaomi nun einen ganz besonderen Gast eingeladen, um das Ansehen der Markt zu verbessern.

Steve Wozniak als Werbefigur
Anscheinend hat Steve Wozniak nicht mehr gerade viel für das Unternehmen Apple übrig und versucht sich mit diesem Jobs finanziell zu bereichern. Wie viel Woz für den Auftritt bekommen hat, ist noch nicht bekannt. Es ist aber durchaus anzunehmen, dass es nicht wenig war. Zudem gibt Woz mit solchen Auftritten zu verstehen, dass er nicht mehr an Apple gebunden ist und auch für andere Produkte oder Marken Werbung machen wird. Wir finden es schade, aber wahrscheinlich für ihn ein notwendiger Schritt.

TEILEN

3 comments

  • Tut das nicht jeder? Es gibt Unternehmen, die haben sich Spezialisten und Ex-Spezialisten eingekauft die voller Freude die Produkte bewerben. Auch wenn die Produkte so schlecht sind, dass man dafür eigentlich noch Geld zurückbekommen müsste. Naja, Geld ist eben alles.
  • Der Typ war in meinen Augen noch ein Werbeträger für Apple, eher noch das Gegenteil. Ob das der Firma etwas nützt den Typen als Werbefigur herzunehmen, ich weiß nicht recht. Aber Xiaomi sind nicht schlecht, werden auch hierzulande immer bekannter, Preis-Leistung stimmt auch und warum sollen die nicht alt bewährten Methoden benutzen?