488px-Steve_Wozniak

Wir sind der Ansicht, dass sich die Meinung von Steve Wozniak immer sehr stark nach dem aktuellen Trend der Medien und auch der Industrie richtet. So hatte er noch vor einigen Monaten behauptet, dass das Wegfallen des Kopfhörer-Anschlusses beim iPhone sicherlich nicht gerade gut für Apple sein dürfte, da er befürchte, dass deutlich weniger Geräte an über den Ladentisch wandern werden. Apple hat es dennoch gewagt den Anschluss zu entfernen und einige große Hersteller denken auch bereits darüber, hier eine andere Lösung einzuführen.

Nun scheint Steve Wozniak doch davon überzeugt zu sein, dass Apple die richtige Entscheidung getroffen hat und er lobt sogar das Vorgehen des Konzerns. Er habe den Anschluss so oder so kaum bis gar nicht genutzt und wer ihn nutzen möchte, kann gerne den Adapter verwenden, so Wozniak. Aus diesem Grund ist er nun der Meinung, dass die komplette Industrie sich wandeln wird und ein jahrzehntealter Standard langsam aber sicher in Pension geschickt wird. Wir sind gespannt, wie lange noch Smartphones mit Klinkenstecker hergestellt werden. Apple hat erneut eine eingesessene Technologie von seinem Thron gestoßen.

QUELLETechradar
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel