Apple Vs. Google der Machtkampf an der Börse

Vor einigen Jahren war das Verhältnis von Google und Apple noch sehr gut, tauschte sich sogar über neue Technologien aus und entwickelte auch zusammen neue Apps, wie zB die Youtube-App. Nachdem Google das mobile Betriebssystem Android auf den Markt gebracht hat und sich damit in den direkten Konkurrenzkampf mit Apple begeben hat wurden die Fronten immer härter. Schlussendlich begegnete man sich mehr vor Gericht als in konstruktiven Meetings. Am Ende des Tages warf Apple die Apps von Google aus dem beliebten OS und man bekämpfte sich immer intensiver vor Gericht. Nun kommt aber eine Aussage ans Tageslicht, die sowohl absurd als auch etwas komisch auf uns wirkt.

Steve Wozniak sieht Zukunft in Kooperation
Erneut nimmt Wozniak die etwas schwerfällige Spracheingabe von Siri zur Hand und behauptet, dass die Spracheingabe von Google deutlich besser funktionieren würde und man sich hier sicherlich Ressourcen teilen könnte. Somit wären die beiden Unternehmen unschlagbar und Samsung könnte auch einpacken. Wahrscheinlich wird es in unseren Augen zu solch einer Fusion nie kommen und man kann auch davon ausgehen, dass Google und Apple nie Partner werden. Natürlich wäre solch ein Denken sinnvoll und wir würden eine Erweiterung verschiedener Dienste durchaus begrüßen, jedoch scheint hier jeder auf sich gestellt zu sein.

TEILEN

7 comments

  • Wenn zwei Machos zusammen sind, geht das so lange gut bis sie beide das selbe Mädchen wollen. Anders gesagt, beide Konzerne sind machthungrig, wollen überall alleine agieren. Eine Kooperation wäre sicher möglich, man könnte sich den Markt aufteilen. Aber bei der ersten neuen "Innovation" werden sich beide bis aufs Blut bekriegen. Denn so weit geht eine (geschäftliche) Beziehung dann doch nicht...
  • Obwohl ich totaler Apple Fan bin und auch ein Mac sowie iPhone,iPod und iPad nutze hat es mich schon imer mal gereizt das Pure Andriod von Google auf einem Schönen Smartphone wie das iPhone zu sehen...*__*
  • Ich würde niemals nie sagen. Microsoft klaute damals bei Apple Ideen für Windows, anschließend arbeiteten beide Zusammen, Gates half Apple aus einer misslichen Lage und heute kooperieren sie mit Bing. Warum soll das nicht auch irgendwann mit Google wieder gehen? In kleinen Bereichen ist das sicherlich möglich. Ist die Frage was Apple Google aber bieten kann, außer zahlreicher Nutzerdaten und Bewegungsprofilen für die Verbesserung der Google-Dienste?
    • Auf deine Frage was Apple zu bieten hat, hast du dir die Antwort selber gegeben. Aber Bing kooperiert mit Yahoo und Nokia. Und die Hilfe Gates für Apple war wohl von der Sorge um eine Zerschlagung von MS beflügelt falls Apple verschwände. Bill Gates mimt zwar den Philanthropen, aber so eitel Wonne ist er da wohl auch nicht, immerhin ist er wieder auf Platz 1 der Forbes #100-Liste.
      • natürlich, aus nächstenliebe macht kaum jemand sowas. Das am Ende es immer nur im Gewinnmaximierung oder Prooduktverbesserung und daraus resultierende Gewinnmaximierung geht, ist klar. Das war ja auch die Absicht warum Microsoft damals bei Apple kopiert hat und warum Google-Leute im Aufsichtsrat bei Apple saßen und so sich auf deren Innovation stürtzten.