Apple News, Österreich Mac Schweiz Detuschland Steve Wozniak

Eigentlich sollte der Mitgründer von Apple voll und ganz hinter dem Unternehmen stehen. Jedoch hat sich Steve Wozniak immer mehr von Apple „entfremdet“ und hält oft zu anderen Unternehmen, wie Google oder Microsoft. Gerade vor ein paar Tagen ließ Steve Wozniak verlauten, dass Google mit seinem Google Glass die nächste Ära der Technologie einläuten wird. Dies ist nicht weiter schlimm, jedoch meinte Steve, dass auch Apple in dieser Hinsicht geschlafen habe und sich hier am Riemen reißen sollte.

Auch das Microsoft Tablet Surface wurde von Steve Wozniak für seine „Innovation“ gelobt. Natürlich darf man nicht sehr schlecht über das Microsoft Tablet reden, jedoch stellen wir uns unter Innovation etwas anderes vor. Die Apple-Gemeinde betrachtet Steve Wozniak schon seit längerem nur noch als „Außenseiter“ und „Eigenbrötler“, der mit seinem Namen verschiedene Messehallen füllt und damit Geld verdient.

Was haltet ihr von Steve Wozniak?

TEILEN

11 comments

  • Um auch zu den Schlaumereiern hier zu gehören geb ich jetzt auch einen Kommentar ab^^ Woz hat für mich auch nicht viel mit Apple mehr zu tun... bzw er stand noch nie genauso dahinter wie manch andre. Gut ja... Technisch war/ist er eben visiert... Aber Markttechnisch konnte er damals schon nicht viel^^ Mich stört es nicht das er zu einigem befragt wird und seine Meinung abgibt... Er ist sogesehen für mich nicht mehr einer Marke "angehörig", und kann so frei seine Meinung äußern. Und man muss ja nicht alles so ernst nehmen und gleich auf die große Wagschale legen, nur weil es aus dem Munde der Woz kommt...
  • Wenn sich manche hier fragen, was Woz so leistet oder was der eigentlich tut, dann möchte ich ihnen doch ans Herz legen, dass ER die Maschinen gebaut hat, die Apple am Anfang groß gemacht haben. Nicht Steve Jobs oder sonstwer hat das gemacht. Steve Jobs war "nur" ein Visionär: von Technik hatte der - verglichen mit Steve Wozniak - so gut wie keine Ahnung. Und dass er nun eben einen kritischen Standpunkt zu der Firma hat, die er einst mitbegründet hat ist nur legitim. Manche hier verstehen das halt nicht, dass man eine Firma bekrittelt, die einen selbst reich gemacht hat. Ich verstehe es schon. Ich sehe die neuen Entwicklungen von Apple auch immer kritischer. Eigentlich hat Apple seit es das "Computer" aus seinem Firmennamen gestrichen hat einen Weg eingeschlagen, der immer weiter von meinem Weg abweicht. Mal sehen wann dann die endgültige Ausfahrt für mich kommt. Apple wird's nicht bemerken, wenn ich weg bin, aber auch ich werd's wohl überleben... ;-P
    • Nachdem ich mir so einige dokus über Apple angesehen habe, muss ich sagen, dass Steve Jobs diesen Kultstatus nicht verdient. Er wollte nur eins.... Geld und Ruhm/Anerkennung. Steve wozniak begeistert mich Seither vielmehr, da solche Leute überzeugte Entwickler sind und auch wenn wir kein iPhone bekommen hätten, so wäre die Welt immer noch rund und unser leben lebenswert.... Wozniak ist freiwillig von Apple gegangen und Jobs hat nur Ideen gehabt, aber die haben normale Menschen auch....
  • Geht hier nur um Klicks oder ist die Frage ernst gemeint. Woz hat meiner Meinung Recht was das neue Surface von Microsoft betrifft. Was die Googlebrille betrifft bin ich mir nicht sicher ob so eine Kamera gesellschaftliche Akzeptanz findet. Ich würde es nicht mögen wenn mich mein Gegenüber ständig filmt und das noch ins Internet überträgt.
  • Was ein Dummes gelaber, nur weil er seine Meinung sagt. Weil man offen ist für andere Inovationen und Ideen entfernt man sich doch nicht vom Unternehmen... Ein wenig den Blick übern Tellerrand hat noch keinem geschadet!
  • Was macht dieser Woziak eigentlich, außer sein vieles Geld auszugeben und versuchen mit sonderbaren Aussagen und Aktionen Medienwirksam zu werden? Kurz gefragt, was leistet er so? Der Kerl ist mir etwas suspekt und irgendwie kann ich ihn durch sein Windfähnchenhaftes Verhalten nicht so richtig ernst nehmen.
  • sorry aber woz hat für mich nix (mehr) mit apple zu tun. in den 80-zigern mal ne gute zeit gehabt. aber wenn ich mir seine blödsinn anhöre oder lese den er von sich lässt, sag ich nur der hat nie die 80/90-ziger verlassen und man sollte ihn gar nicht mehr befragen, erst recht nicht zu apple.
  • Apple ist keine Religion. Und steve W ist nicht gezwungen zu einem Regime zu halten das von den Fans geschaffen wird. Menschen sind gewohnheitstiere, aber wenn ich auch in Apple blogs und Foren "Verräter" und "lyncht ihn" höre, stellt sich die frage wie sehr auch eure treusten Leser ernst zu nehmen sind.
    • Ich würde gerne einen Link zu den Apple-Blogs haben, wo darüber diskutiert wird, ob Woz "gelyncht" gehört! Dass kann ich mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass dies jmd. ernsthaft behauptet und ohne Quellenangaben sind solche Aussagen keinen Cent wert, sorry!
  • Woz sagt nur seine Meinung ohne die Rosa Apple Brille aufzuhaben. Finde ich generell gut, auch wenn ich nicht immer seiner Meinung bin. Vor allem den Schulterschluss mit Kim "Schurkenschmitz" finde ich persönlich daneben.