steve_jobs_rip

Steve Jobs hat mit dem iPhone ein Gerät auf den Markt gebracht, welches die Verbreitung von WiFi-Spots in den Haushalten sicherlich gefördert hat. Nun ist eine Geschichte aufgetaucht, wonach Steve Jobs jedes WiFi so konzeptionieren wollte, dass jeder sein WiFi mit anderen teilen hätte können. Somit wäre eine flächendeckende Verbreitung von WiFi denkbar gewesen und deckt sich mit heutigen Konzepten sehr gut.

Hierbei bemerkt man wieder, wie sehr Steve Jobs in der Zukunft gelebt hat und welche Visionen von ihm jetzt erst Wirklichkeit werden könn(t)en. Im Kopf von Steve Jobs waren die nächsten Jahre sicherlich schon erfüllt von vielen Features, Gadgets und neue Technologien. Wir sind gespannt, ob man ein flächendeckendes kostenfreies WLAN irgendwann auch umsetzen kann.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar

  • Und wenn die Medienverwerter den Politikern nicht erfolgreich eingeredet hätten, dass wir per se alle Raubkopierer und Filesharer sind - was bekanntlich schlimmer als Terrorismus ist* - hätten wir das wohl schon längst überall. *Zitat