stevejobs-111006

Die neue Steve Jobs-Dokumentation ist abgedreht und man hat nun den ersten Trailer zu „Steve Jobs: The Man in the Machine“ veröffentlicht und genau dieser Trailer trifft überhaupt nicht den Geschmack der Apple-Mitarbeiter. Eddy Cue hat via Twitter verlauten lassen, dass der Trailer und auch der Film eine Person widerspiegelt, die auch nur ansatzweise Steve Jobs sei. Man habe sich sogar erschrocken, wie Steve Jobs dargestellt wird. Aus diesem Grund sei die Dokumentation eigentlich nichts wert.

Die Dokumentation wird voraussichtlich am 4. September in die US-Kinos kommen. Wahrscheinlich wird man aber keine deutsche Übersetzung in den heimischen Kinos finden. Es wird vermutet, dass die Macher des Films eine DVD oder Ähnliches zur Verfügung stellen werden, um den Film weiter zu publizieren. Wir sind der Meinung, dass der Film aber dennoch sehenswert sein könnte, da er den ehemaligen Apple-CEO wieder einen anderen Blickwinkel zeigt.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel