Und es ist schon wieder soweit, dass Steve Ballmer über Apple herzieht und sich erneut verbal über den kalifornischen Konzern auslässt. Anscheinend hat der Reporter des WSJ bei Steve einen sehr wunden Punkt getroffen. So wurde Ballmer befragt, ob man mit dem Surface die Strategie von Apple aufnimmt und Hard- als auch Software im eigenen Haus produziert. Steve war nicht gerade begeistert von diesem Vergleich und schlägt sofort um sich. Apple sei in dieser Hinsicht kein Vorbild und man könne sich nicht an einem „Low Volume-Player“ wie Apple orientieren. Genauer gemeint war damit die Marktsituation und die verschiedenen Marktanteile. So halte Microsoft immer noch 90 Prozent des PC-Marktes und Android sei mit über 50 Prozent des Smartphonemarktes immer noch besser aufgestellt als Apple.

Tabletmarkt!
Leider musste Steve Ballmer doch eingestehen, dass Apple im Tabletmarkt doch noch die Nase vorne hat und die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen kann. Natürlich ist dieser Fakt nicht gerade gut, da Microsoft mit dem Surface durchstarten möchte und wahrscheinlich nicht an Apple vorbeikommen wird. Somit sagt das Interview eigentlich wieder aus, dass man sich auf alten Lorbeeren ausruht und irgendwie versucht die neuen Märkte zu erobern. Ob es gelingen mag, wissen wir natürlich nicht.

TEILEN

9 comments

  • Dass dieser Ballmer nicht endlich mal rausgeschmissen wird wundert mich immer wieder! Der Typ ist m.E. einfach ein Idiot, sorry. Mit seinen Prognosen lag er doch auch bis jetzt immer falsch. Ich sag nur "das iPhone wird keinen Erfolg haben" oder "das iPad wird keinen Erfolg haben", ... Ein Vollkoffer sondergleichen! :D
  • Also das sie sich mit dem Start des Surface nicht an Apple orientiert haben hat man letzten Freitag gemerkt als die Server down und die Hotline tot war xD Ich finde es immer wieder lustig das Balmer es nicht schafft seriös rüber zu kommen, wenn man ein klein wenig Rückgrad beweißt und eingesteht das andere Hersteller etwas auch gut machen, kommt das bei ALLEN Kunden sehr viel besser an als sich hin zu stellen und quasi zu behaupten das sei alles e nur Blödsinn und Mist und das nur UNSERE Produkte und Wege perfekt sind!...besonders wenn diese Aussage seit 2 Jahrzehnten fast durchgehend falsch war. (leider verstehen das aber die wenigsten Menschen, egal ob M$, Apple, Sony, Samsung etc. etc.)
  • Er gehört auch zu denjenigen die Apple ausgelacht haben, mit dem iPhone 1. Von wegen, keiner würde ein Touchscreen benutzen um zu arbeiten/Emailen und SMS. Und jetzt bringt MS ein OS raus das speziell für Touchscreens gemacht ist. Finde den Fehler!
      • Gerade habe ich das Wort Clown, an anderer Stelle, auch für Ballmer verwendet. Er ist in meinen Augen ein arroganter Neandertaler. Er ist eine Verwalter, keine Visionär. Wer ihn auf Kongressen erlebt, sieht, was er eigentlich für Elefant ist, der nicht wirklich etwas zu sagen hat. Er einfach ein großer Schwätzer, sonst nichts.
  • Ich finde das echt traurig, wieso benehmen sich Großunternehmen als wäre man im Kindergarten? Apple lästert in Interviews und der Keynote über Google und Microsoft. Microsoft lästert über Apple und Google. Google kann es nicht lassen über Microsoft und Apple herzuziehen. Nichts gegen einen Seitenhieb, aber was aktuell abgeht.... ich frage mich bei allen dreien wieso die es nötig haben?!