Auch Samsung hat bereits auf das gefällte Urteil des US-Gerichts reagiert. So hält das Unternehmen die Entscheidung für eine Niederlage für den amerikanischen Verbraucher, denn sie wird zu weniger Auswahl, weniger Innovation und potentiell höheren Preisen führen. Weiters findet es Samsung bedauerlich, dass das Patentrecht so manipuliert werden kann, dass ein Unternehmen beim Design das Monopol auf abgerundete Ecken erhält. Wenn es nach Samsung geht, ist in diesem Fall das letzte Wort noch nicht gesprochen. Gerichte in anderen Staaten haben schon viele Behauptungen und Anschuldigungen von Apple zurückgewiesen, so Samsung. Offensichtlich hat Apple eine Schlacht gewonnen, den Krieg aber noch lange nicht.

Welche Auswirkungen hat nun dieses Urteil?
Hier haben sich inzwischen auch schon einige Experten zu Wort gemeldet – zB der US-Patent-Experte Robert W. Dickerson Jr. via der NYT. Seiner Meinung nach wird dieses Urteil Auswirkungen auf die Produktvielfalt haben, da die Firmen in Zukunft genau abschätzen müssen, wie sie ihre Produkte gestalten.  Außerdem gilt nun die Position Apples, zumindest in den USA, als gestärkt. Weitere Klagen gegen Google mit dem Android-Betriebssystem werden wahrscheinlich folgen. Diesen Verdacht bestätigt auch Robert P. Merges, seinerseits Professor für Recht und Technik an der Universität von Berkeley – Zitat:

“It’s not good news for Google,” Mr. Merges said. “Apple’s real target is the Android ecosystem, the Android world, everything having to do with Androids. That’s really what they are targeting here.”

Android soll also das eigentliche Ziel von Apple sein. Wie seht ihr das? Welche Auswirkungen befürchtet ihr?

TEILEN

6 comments

  • Samsung argumentiert genauso wie die Urheberrechtsverwerter, die Lebensmittelindustrie, die Chemieindustrie und die Automobilindustrie. Bei allen heisst es "Einschränkungen? Lebensmittelampel? Auspuffgrenzwerte? Das geht zu Lasten des Verbrauchers und wird die Innovationen hemmen." Irgendwie beruhigend das alle Unternehmen die gleichen fadenscheinigen Argumente bringen.
  • Interessant! Da hängt sich jetzt Samsung an den Runden Ecken auf und genau diesen Bereich hat die Jury Apple nicht bestätigt. Samsung mit ihrem militärischen Führungsstil spricht natürlich von Krieg. Ich spreche von internationalen Patentverletzungen, die sich Samsung nicht eingestehen möchte. Ich hoffe nur, die Kunden sehen die Samsungsstrategie und kaufen bewusst bei anderen Herstellern, wenn es um Elektronik geht.
  • Wie war das denn früher? Erfindungen wie der des Fernsehers wurde doch auch nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt... Bluetooth wurde - wenn ich mich jetzt nicht irre - von Sony-Ericsson erfunden und alle haben es in ihre Geräte eingebaut. Und keiner hat gemault! Und jetzt? Nuuuuur Theater...
    • Es war nicht Sony sondern eine Kooperation aus Ericsson (ohne Sony!!!), Nokia, IBM, Toshiba und Intel. Nebenbei wurden wenig Lizenzgebühren verlangt um den Standard großen Raum zu geben. Ein neuer Standard, besonders wenn er sich gegen einen Konkurrenten -Infrarot- durchsetzen soll, ist etwas völlig anders als ein Design das schließlich nur einem Unternehmen zur Verfügung stehen soll.