150px-Apple_logo_black.svg

Es könnte ein harter Schlag für Apple werden: Die Aktie von Apple ist laut Experten von CNBC und Börsen-Experten sehr stark unter Druck geraten und das erkennt man auch sehr gut am schwindenden Wert der Aktie. Die Aktie liegt im Moment immer noch unter 100 US-Dollar und kann sich kaum von den letzten Tiefschlägen erholen. Fakt ist, dass der Markt immer skeptischer wird, da die Zukunftsaussichten für Apple nicht mehr so rosig erscheinen, wie noch vor einigen Monaten.

Auch die zurückgehaltenen Apple Watch-Verkaufszahlen machen die Aktionäre ziemlich nervös und man ist sich nicht sicher, ob Apple auch wirklich so viele Geräte verkaufen konnte, wie die Analysten prognostiziert haben. Sollte Apple hier die Erwartungen deutlich unterschreiten könnte dies laut den Experten zu einem waren Desaster an der Börse werden. Aktienkurse um die 50 US-Dollar pro Aktie werden im Moment von den Experten gehandelt. Das wäre dann ein Aktienkurs (damaliger Wert) von 350 US-Dollar.

QUELLEDerStandard
TEILEN

4 comments

  • Letztes jahr im spätsommer wurden die aktien ja gesplittet. Also kann man sich denken wie hoch der kurs eigentlich wäre. Aber vielleicht sollten wir auch zuschlagen. Und wenn sie oben sind stoßen wir sie ab.
  • Aber apple wurde schon auf kurserwartung 130 und buy gesetzt. Also kann man sich schon mal darauf einstellen, dass der eine oder andere jetzt aktien losschlagen wird und dick gewinn macht und einige jetzt zuschlagen werden. Und über die 100 ist sie gerade. Wenn auch nur ganz ganz leicht.
  • Ja ja. Wenn heute jeder auf der welt ein iphone kauft wird er nächstes jahr auch nicht jeder ein iphone kaufen. Es ist der ganze weltwirtschaft angespannt. Die welt dreht sich nicht nur um apple. Und der kurs wird schon wieder rauf gehen. An der börse fällt grad einiges. Anstatt dass die aktie durch das potenzial des unternehmens an kurs gewinnt, wird sie in einer ruhigeren zeit nach absatz bemessen. Wurden denn schon mal renditen ausbezahlt Ich glaube nicht oder nur einmal. Daher würde die aktie sich nur zum handeln eignen. Kleine rechnung: ein iphone kostet apple 150 Mal 5 millionen im quartal die abgesetzt werden bei einem verkaufspreis von 700. Da kommen 3,5 milliarden raus. Vielleicht sind 5 millionen iphones übertrieben. Aber wenn 3,5 milliarden ertrag raus kommt sind das im jahr 14 milliarden euro. Was wollen die noch mehr
    • Genau das: Mehr. ... Das ist die Logik der Finanzwirtschaft: Wachstum über alles. Es ist völlig egal, ob der Konzern 100 Millionen oder 500 Millionen Dollar pro Monat Gewinn macht. Wenn es nicht mehr Gewinn ist als im vorherigen Quartal, wird die Aktie runtergestuft. .... Und wenn auch MacMania schreibt "Nicht mehr so rosig wie vor ein paar Monaten" dann bezieht sich das von der Quelle her auf die Aussagen von Menschen, die erwartet haben, dass Apple noch mehr Wachstum macht und noch mehr Gewinn und das gefälligst in weiterhin zweistelligen Zuwachsraten. - Kurz gesagt, das Ganze ist die perverseste Religion die es gibt und hat nichts mit der Realwirtschaft zu tun, wie sie überall in den Schulen gelehrt wird.