Passend zur Urlaubssaison 2013 kommt eine neues Start-Up mit einer App auf den Markt, die es möglich machen soll, dass man trotz Aufenthalt in einem anderen Land, dort kostenlos das Internet nutzen kann. Genauer gesagt ermöglicht die App einen kostenlosen Zugang zum Internet eines anderen Nutzers. Das Prinzip ist sehr simpel aber dennoch genial. Ein einheimischer Smartphone-Besitzer hat die App auf seinem Smartphone installiert, ein Urlauber scannt in seiner Umgebung nach genau diesem Smartphone und verbindet sich unerkannt mit dem besagten Smartphone und nutzt das zur Verfügung gestellte Internet. Somit surft der Urlauber über das Datenvolumen des Einheimischen und zwar kostenlos.

Anonym, mit Grenzen!
Wer nun glaubt, dass man das Internet des einheimischen Smartphones unendlich nutzen kann, hat falsch gedacht! Vielmehr gibt der Bereitstellende eine Obergrenze an, wie viele Daten verbraucht werden dürften. Sind diese Daten aufgebraucht, deaktiviert sich die App automatisch und wartet bis das Datenguthaben wieder aufgeladen wird. Die verbundene App sucht sich nach dem Abbruch wieder ein neues Smartphone in seiner Nähe. Angeblich werden keine Daten gespeichert oder versendet. Die App soll bald auch für iOS verfügbar gemacht werden – bis jetzt ist sie nur im Google-Play-Store verfügbar.

Was haltet ihr von der Idee?

TEILEN

7 comments