Spotify

Es ist ein kleiner Paukenschlag in der Streaming-Szene. Apple hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, über 10 Millionen zahlenden Nutzer akquiriert zu haben und Spotify legt nun ordentlich nach. Rund 30 Millionen Nutzer sollen den Dienst nun bezahlt nutzen, was wirklich eine beeindruckende Zahl ist. Spotify hat sich mit einem guten Design und einer sehr guten Nutzerführung von Apple abheben können und dadurch auch sehr viele Kunden gewonnen. In unseren Augen ist dies ein klares Zeichen dafür, dass Apple besonders in diesem Bereich viel nachzuholen hat.

Exklusive Inhalte allein sind zu wenig
Apple kann zwar auf sehr viele Top-Künstler zurückgreifen, aber dies ist noch lange nicht alles was für den Kunden zählt. Beispielswiese ist die Integration von Songtexten oder gut sortierten Playlists ein wesentlicher Bestandteil von Spotify, den Apple noch nicht gut herausgearbeitet hat. In diesen Punkten hinkt Apple noch hinterher, aber Spotify hat für sein Angebot Jahre benötigt und Apple schafft ein Drittel der Nutzer binnen weniger Monate – alles dürfte somit nicht falsch laufen.

TEILEN

9 comments