starbucks_spotify

Nun ist es soweit: Der Deal zwischen Starbucks und Spotify ist offiziell besiegelt und ein langjähriger Apple-Partner wendet sich kurz vor der WWDC 2015 von dem Unternehmen aus Cupertino ab. Anscheinend möchte man zusammen mit Spotify ein Bonusprogramm mit Spotify ins Leben rufen, um Kunden an die beiden Marken zu binden. Kunden soll es in den Starbucks-Filialen die Möglichkeit eingeräumt bekommen, die komplette Musik im Store zu verändern und mit ihren eigenen Playlisten zu versehen. Dazu stellt Spotify die passenden Tools zur Verfügung, die der Kunde in den Starbucks-Filialen nutzen kann.

Wichtige Kooperation
Apple hat sich für diesen wichtigen Kunden (ca. 7.000 Filialen) wohl etwas spät in Stellung gebracht und man kann sich nun sicher sein, dass das Unternehmen in dieser Hinsicht das Nachsehen hat. Apple wird jetzt erst mit dem Roll-Out beginnen und Spotify ist schon deutlich weiter in diesen Entwicklungen und kann auch deutlich mehr Länder abdecken. Wahrscheinlich werden in Zukunft weitere Kooperation in dieser Art entstehen und Apple könnte wirklich das „Schlusslicht“ in diesem Bereich werden.

QUELLEStarbucks
TEILEN

2 comments