logo_Spotify

Es war offenbar nur eine Frage der Zeit, bis Spotify mit seinem Konzept erfolgreich an iTunes vorbei zieht. In Europa scheint es nun soweit zu sein und es ist zu erwarten, dass es auch im Rest der Welt nicht mehr lange dauern wird, bis Spotify sich gegen iTunes behaupten kann. Laut neuesten Informationen soll Spotify in Europa um 13 Prozent mehr verdienen als Apple mit iTunes, was ein deutlicher Schritt in die Richtung Streaming ist. Anscheinend will man besonders in Europa keinen Musik mehr kaufen, sondern vielfach nur noch „streamen“, um so die monatlichen Kosten zu minimieren.

11006-3551-141105-Kobalt-l

Apple hat geschlafen
Viele sind der Meinung, dass unter Steve Jobs dieser Fakt schon längst von Apple erkannt worden wäre und man ein Produkt auf den Markt gebracht hätte, welches deutlich besser als Spotify ist. Mit dem Kauf von Beats wurde dies wieder nachgeholt, aber bis jetzt ist noch kein Konkurrenzprodukt verfügbar. Vielleicht sollte Apple wirklich darüber nachdenken Spotify zu kaufen, um sich den besten Streaming-Dienst weltweit zu angeln. Diesen Gedanken hegen sicherlich nicht nur externe Experten, sondern auch andere Unternehmen.

Wer von euch hat sich von iTunes zu Spotify abgewandt?

QUELLEAppleinsider
TEILEN

3 comments

  • Ich hab bei t-mobile im vertrag derzer mitbekommen. Da ich sowieso nie der große cd käufer war finde ich es praktisch mir über streaming was anzuhören. Vor allem hat man mit ein paar mal tippen echt alles. Ob rock, dance oder schlager wenn man es mal braucht.
  • Ich höre so unterschiedliche Musik je nach Stimmung und bin es Leid, mich um den Speicherplatz zu kümmern. Dann habe ich auch noch alles zum hören da, ohne es kaufen zu müssen. Ein Lied in einem Film, anschließend das Album hören - das ist praktisch. Seit Spotify nicht mehr bei ITunes gekauft.
  • Bin bei Spotify mit € 10,--/Monat. Hab seit dem Einstieg vor ca. 1,5 Jahren keine Musik mehr von itunes gekauft. Mir taugt das System, auch wenn ich keine Musik mehr besitze. Ich habe genug Kassetten, LPs, CDs besessen und ebenso wieder hergegeben/verschenkt/weggeworfen.