apple-music-900x506

Eigentlich braucht sich Spotify im Moment noch keine großen Gedanken über den Erfolg oder Misserfolg von Apple Music machen. Klar ist, dass man laut neuesten Einschätzungen rund 25-mal mehr Lieder streamt als Apple Music und das jeden Tag. Somit muss sich Spotify nicht hinter Apple Music verstecken und hat mit seinen Stammkunden sicherlich eine sehr gute Basis aufgebaut, die immer noch weiter wächst. Apple Music hingegen muss mit schrumpfenden Benutzerzahlen rechnen, da die App hinter dem Dienst noch nicht ganz ausgegoren ist.

Apple ist noch nicht soweit
Viele Experten sehen Apple gerade noch in den Kinderschuhen und man versucht einen guten Weg zu finden, wie die Musik an den Kunden und an die Kundin gebracht werden kann. Aus diesem Grund ist auch die Streaming-Quote von Apple Music so schlecht aufgestellt, da viele Nutzer noch nicht damit klarkommen, wie die App funktioniert und sind deutlich andere Streaming-Dienste gewohnt. Wir sind gespannt, ob Apple an Spotify herankommen wird oder ob das Unternehmen einfach zu spät in das Business eingestiegen ist.

TEILEN

2 comments

  • Was bringt das Spotify und Co, wenn sie noch nicht einen Euro verdient haben Schauen wir mal, wie es in einem halben Jahr aussieht, wenn die App mal verbessert wurde und wenn sie auch auf Android und Windows läuft. Nicht vergessen, Apple bietet es gar nicht für umme an.
  • Aus irgendeinem Grund habe ich gerade einen Mann in einer Zwangsjacke vor Augen, der hin und her wippt und dabei immer wieder murmelt: "Apple ist nicht der Größte. Apple ist nicht Gott. Die Ärzte haben Recht. Andere Unternehmen können besser sein. Apple ist nicht der Größte. Apple ist nicht Gott. Die Ärzte haben Recht. Andere Unternehmen können besser sein. Apple...."