iPhone_Lockup_Hero5Up_PR-PRINT

Wie sicherlich viele von euch wissen, hat Apple einen „Gebrauchtwaren-Store“, der sich vor allem auf ältere oder generalüberholte Macs und iPads spezialisiert hat. Hier kann man teilweise wirklich ein gutes „Schnäppchen“ ergattern und gleich einmal 20 Prozent des Kaufpreises sparen. Bei High-End-Rechnern wie einem iMac mit Retina-Display sind dies gleich einmal 300 bis 400 Euro weniger, die auf der Rechnung stehen. Die Geräte selbst sind in einem einwandfreien Zustand und verfügen über die normale Herstellergarantie.

Warum nicht mit iPhones?
Viele stellen sich nun die Frage, warum Apple zwar iPads in diesem Store anbietet, aber keine iPhones. Man könnte sich sehr gut vorstellen, dass genau dieses Gerät in diesem Bereich wirklich sehr gut funktionieren könnte und hier nochmals mehr iPhones absetzen könnte. Aber Apple hat sich bis jetzt bewusst gegen ein Aufnahme der iPhones in dieser Rubrik gesträubt – doch wieso?

Ersatzteile und Austauschgeräte
Apple hat schlichtweg nicht genügend „gebrauchte“ iPhones, um diese wieder über diesen Store in den Handel zu bringen. Vieler der generalüberholten Modelle werden als Austauschgeräte wieder an die Kunden zurückgespielt und der Rest wird als „Ersatzteillager“ verwendet oder als zweite Ware in Schwellenländer geliefert, um dort günstiger verkauft zu werden.

Somit müssen wir leider alle von euch enttäuschen, die gehofft haben, dass man irgendwann auch günstiger iPhones von Apple bekommt – dies wird wahrscheinlich nie der Fall sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel