Viel haben wir über das neue Feature von iOS 7 namens „AirDrop“ noch nicht erfahren, oder darüber berichtet. Diese Informationslücke wollen wir nun schließen und euch zeigen, wie AirDrop eigentlich funktioniert und was man damit machen kann. Interessant ist, dass man sowohl sein WLAN als auch seine Bluetooth-Verbindung aktiviert haben muss, um AirDrop nutzen zu können. Die Aktivierung wird bei der Nutzung des Features automatisch durchgeführt – die Deaktivierung muss jedoch manuell durchgeführt werden.

Bilder, Kontakte und mehr!
Grundsätzlich ist das Feature dafür zuständig, drahtlos Dateien zwischen iPhone, iPad und Co. zu versenden und das ohne einen „Mittelsmann“. So können Bilder und auch Kontakte direkt geteilt werden. Mit wem man die Daten teilt, kann über das Einstellungsmenü genauer definiert werden. Wir haben AirDrop schon ausprobiert und können nur sagen, dass die Funktion in manchen Lebenslagen sicherlich sehr hilfreich ist.

TEILEN

4 comments