Eine interessante Studie haben vor wenigen Tagen die Marktforscher von Canaccord Genuity veröffentlicht. Sie zeigt, welches harte Pflaster der Smartphonemarkt ist und dass eigentlich nur zwei Unternehmen als Gewinner hervorgehen. Wenig überraschend handelt es sich dabei um Apple und Samsung. Wie die Grafik bzw. Tabelle unterhalb eindrucksvoll zeigt, teilen sich die beiden Giganten den Smartphonemarkt in Bezug auf die Gewinne annähernd brüderlich auf. Samsung kassiert 53 % und Apple 56 % aller Gewinne. Wer sich die Frage stellt, warum man insgesamt auf 109 % kommt, so lautet die Antwort, dass die anderen Unternehmen keine Gewinne machen, sondern Verluste. Hier schneidet BlackBerry mit einen Verlust von 4 Prozent am schlechtesten ab. Die einzige Ausnahme ist Sony, mit einem sozusagen ausgeglichenen Haushalt.
Interessant ist auch, dass Apple in den letzten Jahren etwas an Gewinnen eingebüßt hat, wenngleich das 4. Quartal 2011 und 2012 deutlich hervorstechen. Hier wurden die Verkäufe des jeweiligen neuen iPhones schlagend. Auf der anderen Seite konnte Samsung sehr stark zulegen, wofür wahrscheinlich zu einem Gutteil die Galaxy-Reihe verantwortlich ist. Da die anderen Hersteller in den letzten Jahren durchwegs mit schrumpfenden Gewinnen zu kämpfen hatten (momentan vielfach sogar Verluste verzeichnen), stellt sich für uns schon die Frage, wer von diesen Unternehmen in ein paar Jahren noch am Markt vertreten sein wird?

Profit Smartphones

Smartphone Profit 2

 

TEILEN

2 comments

  • Also bitte, verdienen tun Sie alle etwas nur nicht das was man gerne hätte. Diese sch*** Tabellen sind sowas von Realitätsfremd teilweise. Niemand verkauft Dinge die Ihm kein GELD BRINGEN!!! Sowie die blöden unrealistischen EK-Preise die jedesmal durchgekaut werden die NIE & NIMMER stimmen. Wer mit OEM Geschäfte sowie Hersteller zu tun hat weiß das auch.