Bildschirmfoto 2016-06-21 um 06.06.38Es ist nun gut eine Woche her, als Apple die neuste Software für den Mac vorgestellt hat und auch unter macOS Sierra die neue Siri-Funktion vorgestellt hat. Nach dem großen Ansturm auf die Beta-Version scheint sich Siri auf dem Mac etwas eingewöhnt zu haben und die ersten „Demos“ werden im Web veröffentlicht. Siri kann über drei verschiedene Arten auf dem Mac aktiviert werden und die Aktivierung selbst funktioniert wirklich sehr schnell.

Siri hält sich bei einer Suchanfrage meist im Hintergrund und stört das laufende Arbeiten eigentlich überhaupt nicht. Man kann Siri als kleinen Assistenten ansehen, der verschiedene Dateien oder auch Bilder für einen heraussucht, während man arbeitet. Dies funktioniert auch wirklich gut, könnte aber noch einen „Tick“ besser ausgearbeitet werden – aber das kommt sicherlich noch.

Angenehm ist, dass man Siri auch Apps starten kann oder iTunes-Titel einfach so ausgewählt werden können, ohne iTunes öffnen zu müssen. So gesehen können viele „Kleinigkeiten“ an Siri ausgelagert und das erleichtert das Arbeiten. Siri selbst ist vielleicht noch etwas „langsam“, aber dies wird sich mit der Zeit auch noch bessern und wir finden, dass ein privater Assistent direkt auf dem Mac sehr angenehm ist.

TEILEN

4 comments

  • Und wieder so etwas wo Apple nun den anderen hinterherdackelt. Habe 'cortana' schon seit einiger Zeit am PC, aber so richtig sinnvoll ist das nicht wirklich. Und genauso ist es auch am Mac. Wozu braucht man es? 
      • Da stimme ich dir voll zu, Siri hinkt hinter her. Ich habe auf meinen Gaming PC zwar Cortana drauf da Win10 - nutze Cortana nicht da ich kein Mikro integriert habe und mit Headset ist mir das zu blöd auf Dauer... das war sowie mit Windows 10 und Touch das hat fast kein User darum wirds dann auch nicht genutzt.