macOS-Sierra-Siri

Es dürfte wohl kein Geheimnis sein, dass Apple im Moment auch bei seinen Mac-Käufen einige Problem hat und das neue MacBook nicht unbedingt gut bei den Kunden ankommt. Weiters sind die Preise der Notebooks so stark angestiegen, dass sich kaum noch ein privater Kunde einen iMac für über 2.500 Euro kaufen möchte. Aus diesem Grund hat nun auch Asus den Hersteller aus Cupertino bei den globalen Verkäufen überholt und stellt Apple hinten an.

OLED-Leiste wird es nicht retten
Ein neues MacBook Pro mit OLED-Leiste ist zwar ziemlich toll, wird aber vermutlich nicht die Wende bringen, denn es wird sicherlich nicht gerade billig sein und somit auch schon für viele Kunden von vornherein uninteressant sein.

Fakt ist, dass die Geräte einfach zu teuer sind und man nicht in den Massenmarkt eindringen kann. Steve Jobs hat dies damals mit dem MacBook White und Black wirklich sehr gut gemacht und ein günstiges und stylisches MacBook angeboten, welches auch für die breite Masse erschwinglich war. Ob Apple diesen Trend wieder aufgreifen wird, ist fraglich. Will Apple aber weiterhin in dieser Stärke am Markt präsent sein, muss der Konzern fast solch ein Produkt im Sortiment haben.

TEILEN

21 comments

  • Habe ein paar gefunden, die ich noch nicht hatte. Für meine Frau habe ich die komplette Box von King of Queens geholt, die mir auch gefällt. John Wick hatte ich noch nicht, der übrigens ziemlich gut ist. Terminator 5, den ich will, weil ich alle teile habe, so gut ist der nicht. Jurassic World, habe ihn noch nicht gesehen. 96 Hours 3. Und Scrubs als DVD Box, finde die Serie nicht schlecht. Hätte noch mehr gewollt, wie zB Bud Spencer und Terence Hill Box, James Bond Box und einiges mehr, waren aber preislich nicht so, wie ich wollte.
  • Am chef liegts nicht. Eher an der edv-abteilung.Ich arbeite viel mit routenplaner. Der wird komischerweise immer langsamer. Das dokumente auf die im netzwerk mehrere leute zugriff haben und mit det zeot eine gewisse größe erreichen auch mal länger brauchen ist ja ok.Aber vielleicht hängt doch mejr netzwerk dran nach dem hochfahren. Wenn ich mal allein i der firma bin läufts fast schnell.
    • siehst... aber 4gig sind schlicht ein witz, speziell wenn du viele aplicationen am laufen hast und ev. einige tabs im browser geöffnet. mach mal den taskmanager auf und guck unter "leistung" vermutlich wird dir schlecht wenn du auf den freien speicher guckst.
  • Für mich bedeutet jede Mac-Maschine teurer Preis mit Einschränkungen. Für meine Schwiegereltern habe ich sogar einen Mac empfohlen, die wohlen nur E-Mail und Internet und denen war es wichtiger, dass das ganze im Wohnzimmer designtechisch passt - für das ist der Mac perfekt, vor allem, weil Geld da nicht soooo die große Rolle spielt :)
  • Mein rechner 2 jahre alt. Intel i5 prozessor 4gb ram. Ich sag mal im vergleich zum macbook sind da 2 minuten.Das firmennetzwerk ist beim hochfahren noch nicht relevant. Sondern erst wenn ich auf den remote desktop zugreife.Keine rückmeldung kommt des öfteren.Mit den updates meine ich das ei fach relativ oft welche kommen. Für meine. Geschmack zu oft. Wenn dann gleich ein paar hintereinander.Ich will nicht sagen das w10 schlecht ist. Vom arbeiten her und der anordnung wo ich was finde passt es ja.
  • redaktion. Ihr meint wohl mac-verkäufe und nicht mac-käufe Die dinger sind echt teuer. Auf die zeit hin die ich so ein gerät nutze ist es trotzdem noch teuer aber absolut ok. Klar tut ein 250 notebook auch seinen dienst. Keine frage.Beruflich nutze ich windows 10, und die firma kauft bei dell recht gute hardware ein. Allerdings macht mich windows nicht so ganz glücklich. Langes hochfahren. Dann langes warten bis alles einsatzbereit. Und der satz keine rückmeldung im fenster nervt. So wie die ständigen lästigen updates für jeden scheiß. Aber sonst hab ich nichts gegen die benutzeroberfläche und die handhabung.Kurzum: ich mag mein macbook pro. Jedoch werde ich nicht um jeden preis ein neues kaufen wenn es dann so weit ist.
    • langes hochfahren bei w10??? ein 10 jahre alter 0815 gacki-pc mit HDD als systemplatte benötigt zum hochfahren 4-8sec. deine seltsame warterei kann nur an einem firmennetzwerk liegen und die leier mit "keiner rückmeldung" ev. auch. updates bemerkt man doch erst beim runterfahren, also was ist da bitte lästig?
  • Preis / Leistung hinkt weit hinter der Windows Konkurrenz hinterher und fix verbaute Akkus / Speicher schrecken viele Computerprofis ab. Seit W10 ist nicht mal mehr die Software ein Argument. Da bleiben nur noch die Fanboys als Kunden übrig.