red-tesla-model-s

Die deutsche Behörde für Verkehrswesen hat nun eine Warnung für Autopiloten von Tesla ausgesprochen. Man ist der Meinung, dass Tesla einfach noch nicht genügend ausgereifte Technologie verwendet, um den Namen „Autopilot“ zu verwenden. Tesla würde höchstens einen Fahrassistenten anbieten, der versucht die Spur zu halten und Abstände zu kontrollieren. Somit wird der Name Autopilot als irreführend angeprangert und man würde sich von Tesla wünschen dies zu ändern.

Tesla selbst gibt nach einigen Pannen zu, dass die Technologie rund um den Autopiloten noch nicht zu Gänze ausgereift ist und man sich hier noch einige Gedanken dazu machen muss. Dennoch beharrt man auf den Begriff und möchte auch in Zukunft damit werben. Tesla befindet sich momentan auf einem sehr starken Expansionskurs und solche Meldungen machen es dem Autobauer nicht gerade einfach Fuß zu fassen. Vor allem weil die Konkurrenz wie zB Volvo mittlerweile schon einen guten Schritt an das Unternehmen herangekommen ist.

TEILEN

3 comments

  • Der Autopilot im KFZ ist erst in einer ganz frühen Phase und mit Flugzeugen und Schiffen nicht vergleichbar da er nicht mit anderen kommunizieren kann. Es fehlen alle Standards für die Kommunikation zwischen Autos selbst und den Verkehrsleitsystemen in der Automobilindustrie. Die sind nicht mal in der Lage ein einheitliches Steckersystem für E-Autos zu schaffen ähnlich bei den Handys früher hat jede Type einen eigenen Ladestecker.
  • Autopilot wird in der Schiff und Luftfahrt auch verwendet. Sehe noch ein warum das plötzlich verwirrend sein soll? Autopilot ist nicht mit Voll Autonomes Fahren zu verwechseln. Darum gibt es auch die Autopilot Typ 0 bis 5 Unterscheidung.