Wie heute Nachmittag der größte österreichische Mobilfunkanbieter bekannt gegeben hat, ist der Kauf von Yesss! durch A1 nun abgeschlossen. Dieser Kauf ist Bestandteil des Orange-Drei-Deals, der ebenfalls vor wenigen Wochen von allen zuständigen Behörden genehmigt wurde. Der Kaufpreis von Yesss! beträgt inklusive aller Frequenzen, Basisstationen und der Marke „One“ 390 Mio. Euro. Zitat:

„Nach Eintritt sämtlicher Bedingungen, insbesondere des Closings des Erwerbs von Orange Austria durch Hutchison 3G Austria Holdings GmbH, fand heute das Closing der Transaktion und die Kaufpreiszahlung statt“, so der teilstaatliche börsenotierte Konzern.

Damit ist auch die Übernahme von Drei durch Orange abgeschlossen, denn die noch am Montag eingebrachte Beschwerde seitens T-Mobile wegen nachhaltiger Wettbewerbsverzerrung wurde offenbar vom Verwaltungsgerichtshof abgelehnt. Somit hat Österreich seit heute einen Mobilfunkanbieter weniger.

TEILEN

2 comments