apple_store_fifth_avenue

Ein Rapper aus den USA hatte wohl kein Geld für ein Tonstudio und hat kurzerhand einen Apple Store für seine Aufnahmen verwendet, um hier Kosten zu sparen. Daraus ist dann ein komplettes Album geworden, das jetzt unter Soundcloud verfügbar gemacht worden ist. Der Rapper selbst erklärt, dass alle Geräusche und auch der Gesang im Apple Store von Soho aufgenommen worden sind und auch hier geschnitten wurden. Die Apple Store-Mitarbeiter selbst haben davon anscheinend nur wenig mitbekommen und dadurch ist auch ein guter Rap mit einer wirklich guten Qualität entstanden.

Im Apple Store darf man alles
Wie schon viele Videos zuvor gezeigt haben, darf man in den Apple Stores offenbar alles. Sogar ein Ziege wurde im Apple-Store herzlich willkommen geheißen und nicht hinausgeworfen. Diese Philosophie ist für Apple immer noch sehr wichtig. Wir haben selbst schon Business-Menschen gesehen, die direkt im Apple Store gearbeitet haben und sich von der breiten Masse nicht stören haben lassen.

QUELLEderStandard
TEILEN

Ein Kommentar