Scott Forstall Apple iPhone CEO

Es war das iOS Maps-Debakel, welches Scott den Job gekostet hat und man sich von ihm trennen musste. Scott tauchte dann fast 2 Jahre unter und man bekam nur sehr wenig von ihm mit. Nun versucht er sich wieder etwas ins Rampenlicht zu drängen und gibt sein erstes Interview über Apple. Er sei der Meinung, dass Apple noch viele großartige Produkte auf den Markt bringen werde und man noch sehr viel von der Firma erwarten könne. Wahrscheinlich spricht Forstall hier aus Erfahrung, da er tiefen Einblick in die Firmenpolitik von Apple hatte und auch sehr eng mit Steve Jobs zusammenarbeiten durfte – Zitat:

I am delighted that they continue to turn out great and beloved products.

Wahrscheinlich meinte er damit sowohl Software als auch Hardware – mehr gab der ehemalig Top-Manager und iOS-Mitgründer nicht preis. Ob noch eine Verbindung zu Apple besteht, ist völlig unklar. Man kann aber davon ausgehen, dass sich Apple gut abgesichert hat, damit Scott Forstall keine Firmengeheimnisse ausplaudert oder über kommende Produkte spricht, die Apple noch in seinen Labors hütet. Vielleicht können wir in Zukunft mit mehr Interviews rechnen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar