Teaser Softwareupadte Apple News Österreich Software OS X Leopard Schweiz

Wenn eine neue Software von Apple bereitgestellt wurde, hat man oft sehr lange auf die Auslieferung dieser warten müssen, da die Server ziemlich überlastet waren. Grund dafür war und ist, dass Apple die Auslieferung der Inhalte nicht selbst übernommen hat, sondern über einen Drittanbieter die Software zur Verfügung gestellt hat. Nun wurde aber bekannt, dass Apple seine eigene Infrastruktur aufgebaut hat, um die Lieferung selbst zu übernehmen. Doch nicht nur diese Inhalte kamen von einem anderen Anbieter.

iTunes wird auch schneller
Bis jetzt standen Apple rund eine viertel Million Server zur Verfügung, die für iTunes und Software-Updates genutzt werden konnten. Apple hat nun sein eigenes CDN-System aufgebaut, um alle Inhalte selbst zu hosten und um nicht mehr auf einen anderen Hersteller angewiesen zu sein. Aus diesem Grund können wir uns nun auf eine deutliche Steigerung im Downloadbereich einstellen.

QUELLEArstechnica
TEILEN

Ein Kommentar