Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Samsung hat in den letzten Tagen eine Zahlung in der Höhe von 548 Mio. US-Dollar an Apple geleistet, die dem Unternehmen gerichtlich auferlegt wurde. Nun will der Konzern aber nicht kampflos die Segel streichen und geht noch einen Schritt weiter. So hat Samsung bereits im Sommer ein Hintertürchen offengelassen, indem man den obersten US-Gerichtshof angerufen hat. Dieser hat sich nun dazu entschlossen, in diesem Patenstreit endgültig zu urteilen.

Sollte Samsung in dieser Instanz verlieren, könnte der Schuss auch ordentlich nach hinten losgehen, da es dann keine Instanz mehr gibt, die das Urteil revidieren könnte. Aus diesem Grund sieht sich Apple sehr siegessicher und kommentiert die Berufung nur mit den Worten: „Zu dem Urteil aus dem Jahr 2012 ist nicht mehr hinzuzufügen.“ Dies bedeutet, dass Apple davon ausgeht, dass der oberste Gerichtshof dieses Urteil anerkennt und somit die Streitigkeiten nach über 5 Jahren ein Ende nehmen werden. Es wird allerdings einige Monate dauern, bis der oberste Gerichtshof entschieden haben wird.

QUELLEReCode
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel