Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Das Jahr 2012 ist für Samsung wohl eines der schlechtesten in der Unternehmensgeschichte. So musste man sich mit der Niederlage gegen Apple, Kinderarbeit und Importverboten auseinandersetzen. Doch dem noch lange nicht genug. Anscheinend soll Samsung das Potential von Technikblogs in China oder auch Indien erkannt haben und hat die freien Blogger auf die IFA eingeladen, um über die neuesten Produkte von Samsung zu berichten. Die Blogger waren natürlich begeistert nach Berlin zu kommen und haben das Angebot angenommen. Darunter war auch der indische Blogger ClintonJeff, der der Einladung von Samsung gefolgt ist.

Doch kam alles anders als erwartet!
Der Blogs sollte als Samsung-Promoter auf der IFA tätig werden, um den Konzern zu repräsentieren. Als freier Journalist weigerte sich Clinton natürlich. Daraufhin drohte Samsung den Rückflug zu stornieren und das Hotel nicht zu bezahlen. Zudem sollte er noch Samsung-Produkte auf einer Pressekonferenz präsentieren und ordentlich Werbung dafür machen. Leider ging der Schuss für Samsung nach hinten los und die Geschichte wurde öffentlich. Wir finden diese Geschäftspraktiken einfach nur noch tragisch.

Was meint ihr? Freie Journalisten kaufen. Regel oder No-Go?

TEILEN

32 comments

  • Apple kauft nicht, Apple manipuliert und bietet Exclusiv interviews gleich mehreren an (Siehe jobs bio). Natürlich hat sich Samsung hier ein Ei gelegt. Jedoch glaubten die Blogger vielleicht, dass Samsung Werbung für Apple finanzieren will? Vielleicht übertreibt da auch der Blogger, wie auch immer. Ein neutraler lässt sich das auch ned bezahlen.
  • Von Samsung erbärmlich Blogger kaufen zu müssen, dass diese gut über sie berichten. Nokia täuscht mit der Kamera seine Kunden. Wir leben in einer Welt des Betrugs und müssen lernen zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Hat Apple dies nötig, ich denke nein und hoffe, dass sie es nie tun.
  • Geht ja schon eine Weile durch die Medien, diese Meldung. Samsung hat sich inzwischen entschuldigt, dass hier etwas schiefgelaufen ist. Ganz koscher ist die Geschichte sicher nicht, aber es haben sich ja auch andere Firmen bereits gemeldet, dass solche Praktiken normal sind, wer zahlt schon einem 08/15 Blogger einen Flug von Asien und Deutschland + Übernachtung + IFA-Besuch ohne Gegenleistung. Die (wirkliche) Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen. Entweder Vereinbarung vorher nicht gelesen oder Kommunikationsproblem und dazu noch ein übermotivierter Samsung-Mitarbeiter der zuviel verlangte. Alles in allem bin ich mir sicher, dass die Geschichte hochgebauscht wird, damit sie interessanter klingt. Ich bin mir sicher: jede Firma, die ganz oben mitspielen will hat irgendwo Dreck am Stecken ...
  • Samsung hat die Blogger nicht gekauft sondern erpresst. Die Blogger bekamen kein Geld sondern ihnen wurde die Rückfahrkarte/Rückflugticket gestrichen wenn sie nicht mitmachten. Wisst ihr wer dem indischen Blogger das Ticket nach Hause bezahlt hat? Nokia war so freundlich.
  • Leute ihr habt eine krasse Sichtweise. Einfach nur erbärmlich... was zahlt euch Apple eigentlich? Apple verarscht euch bis zum geht nicht mehr und ihr dank es dem Obsthändler noch... jawohl solche Sklaven wie euch brauchen die Turbokapitalisten ala Apple;) Wenn ihr sonst keine Probleme habt... geht und kauft euch das neue iPhone und nächstes Jahr kommt ein noch neueres raus, das kauft ihr euch dann auch :D
      • Aber echt jetzt badboy, ich bin Applefan ok, aber mir würde nie einfallen in einem Samsungblog meine hasssprüche los zu lassen! Jeder soll kaufen was er will, oder? Ich hab absolut nichts gegen Samsung , Nokia usw....sind sicher auch tolle Geräte. Also, klapp Dein MacBook zu und geh zur Beruhigung ein wenig spazieren ;-)
    • klar, apple verarscht uns, wahrscheinlich ist samsung der einzige hersteller der welt den es nicht um umsätze geht.. ich kauf mir lieber jedes jahr ein neues iPhone als alle 20 minuten ein neues android handy.. wenn du apple so schlimm findest, verschwinde bitte in zurück in deinen samsungfanblog zu deinen primitiven kollegen, unterhaltet euch über den nächsten lag-fix für eure galaxy handy's, ihr werdet ihn bestimmt brauchen. keiner hat was gegen deine meinung, aber gegen deine scheiß primitive art andere user persönlich anzugreifen.. ich kenn dich zwar nicht, aber ich hasse dich.. würd ich dich kennen würd ich dir kleingeld zu werfen damit du dir etwas niveau kaufen kannst. ich hoffe du stößt dir heute vorm schlafen gehn mal so richtig den kleinen zeh.. is zwar nicht schlimm, aber es nervt und du hast es verdient..
  • Ja Samsung - was kann man anderes erwarten!? Ich erinnere an die Geschichte, wo Samsung seine Fabriken in Deutschland so lange laufen liess, bis die Fördergelder gestrichen wurden.. und schwupps Samsung war weg! :)
    • Ne Ahnung wie Apple mit Foxconn umgeht? 1. Man sollte Apple bezüglich der Todesfälle bei Foxconn zur Rechenschaft ziehen! 2. Ausserdem sollte Apple mal dafür sorgen, dass die guten Foxconn-Mitarbeiter eine Ordentliche Gewerkschaft bekommen... das wär mal was!
      • Klar dass muss Apple machen!! Die anderen 100 Unternehmen die bei Foxconn fertigen lassen, wie zum Beispiel Intel kann das ja gepflegt am A vorbeigehen, nicht?
      • Michael du gehörst in den Kindergarten. Jedes Unternehmen hat Verantwortung zu tragen, auch Apple. Da du aber anscheinend ein geblendeter Apple-Fan bist kannst du einem nur leid tun. Ich bin seit den 90ern Mac-User und ich sehe nur eins... der Laden Apple fängt an zu stinken.
      • Ich glaube kaum, dass du seit den 90ern Mac-User bist, denn ich befürchte da warst du noch nicht einmal auf der Welt! ;-) Du kommentierst hier nur negativ über Apple. Ergo ist die Frage wohl berechtigt, was du auf einem Apple-FANblog verloren hast, außer rumzutrollen! Diesen Blog hat es in den 90er Jahren btw auch noch nicht gegeben, also hast du dich auf jeden Fall später hier angemeldet, als du offensichtlich schon kein Fan von Apple-Produkten mehr warst. Also geh lieber selbst noch mal in den Kindergarten, bevor du andere User, die hier ernsthafte Diskussionen führen wollen dazu anregst! EPIC FAIL