Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Diese Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple versucht seine Chip-Produktion langsam aber sich von Samsung abzukoppeln. Dennoch dachte man, dass dieser Prozess mindestens einige Monate oder Jahre in Anspruch nimmt und man mit Samsung noch länger leben muss. Nun hat aber die Korea Times eine ganz andere Seite des Konfliktes aufgedeckt, die so noch nicht bekannt gewesen ist. So hat Samsung keine Einblicke mehr in die Entwicklung des A6-Prozessors bekommen und darf den Chip nur noch produzieren. Der Nachfolger soll dann schon bei Konkurrenz produziert werden.

Alle Brücken werden abgebrochen!
Wie ein hochrangiger Samsung-Mitarbeiter verlauten ließ, wird Apple den Abzug der Aufträge mit dem neuen A7-Prozessor beschließen und eventuell nur noch minimale Mengen bei Samsung produzieren lassen. Doch nicht nur die Prozessoren, sondern auch Displays und Flash-Speicher-Bestellungen werden nicht mehr an Samsung vergeben, sondern entfallen auf die Konkurrenz! Wie Samsung dieses finanzielle Loch stopfen will, ist leider noch nicht klar. Die Aktionäre warten bis jetzt einfach einmal ab.

TEILEN

7 comments

  • Die ständigen Klagen zwischen Apple und Samsung einerseits, und anderseits die engen Geschäftsverbindungen, das konnte auf Dauer nicht gut gehen. Apple wird passenden Geschäftspartner finden, da mache ich mir keine Sorgen. Apple braucht Samsung nicht, um gute Produkte auf den Markt zu bringen, da bin ich mir sicher.
  • Das sich Apple soweit aus dem Fenster lehnt finde ich gar nicht gut. Die Frage lautet: Kann die Konkurrenz Samsung das Wasser reichen? Ich denke nicht das dem so sein wird und befürchte das Appleprodukten demnächst nicht nur noch teurer werden, sondern auch die Qualität nachlässt - siehe iPhone5, ein Beta-Tester-Phone;)
  • Apple war schon immer ein Spartenhersteller, die Masse hat windoof genutzt. Bei Handys wird es auch so kommen, die Masse wird das billige anfällige android nutzen und damit auch Samsung. Sei's drum, sollen die dich von deren Überlegenheit überzeugt sein, es ist aber nicht so. Apple sorgt für Märkte in die andere springen und nutzen, das war schon immer so, doch Apples Gedanke alles aus einem Guss, aus einer Hand ist für Apple sinnvoll, so halten sie Konkurrenten von eigenen Innovationen weg.
    • +1 ich denke apple wird sich schon einiges dabei gedachten und vllt. viele positive gründe dafür haben, sich von samsung zu lösen.. und mit positiv meine ich in technologischer sich.. samsung sollte mal geld in waschmaschinenforschung investieren, die zeitangabe meiner samsung waschmaschine ist sehr ungenau :D oder tim cook und das führungsteam sitzen den ganzen tag zusammen im büro und zerbrechen sich den kopf, wie man apple wohl in den ruin treiben könnte und viele kunden verärgert.. viele leute glauben dass auch ^^
  • Wurscht. Samsung braucht die Kapazitäten für ihre eigene Produktion und die Nachfrage an ihren Produkten befriedigen zu können. Apples Stern sinkt und Samsung steigt weiter auf. Traurig aber leider wahr.