galaxy_note_7

Für Samsung dürfte der August kein gutes Monat gewesen sein, da man die Produktion des neuen Flaggschiffes „Galaxy Note S7“ kurz vor der Veröffentlichung des neuen iPhones einstellen musste. Der Grund für die Einstellung der Produktion ist gravierend, denn die Smartphones stehen unter „Explosionsgefahr“. Konkret bedeutet dies, dass der Akku nicht richtig verarbeitet worden ist und auch technische Probleme dazu führen können, dass der Akku des Smartphones explodiert, was natürlich nicht akzeptabel ist.

Ob es sich bei dem Fehler um ein globales Problem handelt oder nur um Einzelfälle, ist derzeit nicht klar. Samsung selbst gibt an, dass man weitere Qualitätstests durchführen muss und deshalb die Produktion gestoppt worden ist. Wie lange man nun auf das neue Galaxy Note S7 warten muss, ist noch nicht abzuschätzen. Bereits gekaufte Geräte können bei Samsung reklamiert werden.

QUELLEWinfuture
TEILEN

Ein Kommentar