dd

Es ist kaum zu glauben, aber der größte Smartphone-Hersteller der Welt kommt ordentlich ins Straucheln und es zeigt sich eindeutiger Trend, der weltweit anhält. Bereits in China musste Samsung seinen ersten Platz abtreten und eine Halbierung des Marktanteiles hinnehmen und in der EU ist Samsung auch nicht mehr so populär wie eigentlich angenommen. Schon im letzten Jahr musste der Konzern viel Marktanteil an Apple und Co. abtreten und nun ist die Situation noch dramatischer geworden. Dennoch kann das Unternehmen trotz eines Verlustes von 21 Prozent an der Spitze der Verkaufscharts bleiben.

Apple der Gewinner
Blickt man auf die Verkaufszahlen kann man sehr gut erkennen, dass neben Samsung auch Nokia/Microsoft mit ähnlich großen Verlusten leben muss. Apple liegt solide auf dem zweiten Platz und kann seinen Marktanteil um knapp 15 Prozent auf 17,7 Prozent ausbauen. Ob sich dieser Trend auch im nächsten Jahr fortsetzen wird, fällt natürlich ins Reich der Prognosen. Ein Alarmsignal für Samsung und Nokia/Microsoft dürfte es auf jeden Fall sein.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel