Wie es nun den Anschein macht, muss sich Samsung mit seinem neuen Betriebssystem Tizen noch etwas gedulden und verschiebt den Start der Smartphone-Reihe weiter nach hinten. Eigentlich sollten die Smartphones bereits im August auf den Markt kommen. Nun wird damit gerechnet, dass die Smartphones erst im Herbst auf den Markt kommen werden. Speziell asiatische Länder warten schon gespannt auf das neue und freie Betriebssystem, da Samsung die alten „Bada“-Apps mit dem neuen Tizen verbinden wird und somit ältere Geräte wieder funktionieren.

App Store ist das Problem!
Samsung hat anscheinend die Wichtigkeit des App Stores erkannt, daher wird auch dies als Grund für die Verzögerung genannt. Anscheinend funktioniere der App Store noch nicht wie gewollt und man wolle ohne diesen auch nicht starten. Welche Apps unter Tizen schon verfügbar sein werden und welche nicht, ist bis jetzt nicht bekannt. Man geht aber davon aus, dass die großen App-Entwickler auf das neue Betriebssystem aufspringen werden.

TEILEN

3 comments

  • das liest sich als wäre titzen os allein von samsung entwickelt? als erstes entwickelt die linux foundation auf basis von debian in zusammenarbeit mit limo foundation, in der samsung vertreten ist. was samsung macht ist bada und tizen zusammenzubringen. nicht das einer denkt das wurde von samsung geschaffen und sich irreführen lässt.
  • OMG!!! Wie kann mann ernsthaft ein Betriebssystem " Tizen" nennen also ich würde es niemals laut aussprechen wollen aber würde passen denn wäre der Name so schrecklich wie das ganze Gerät selbst.